1. Erste Folge von „Zervakis & Opdenhövel Live“: Zwischen Biertasting und den Taliban

    Mit „Zervakis & Opdenhövel Live“ präsentiert ProSieben ein neues Format am Montagabend. Zwei Stunden lang sollen die Zuschauer informativ unterhalten und mit relevanten Themen gefordert werden, ohne dabei anstrengend zu sein. MEEDIA-Redakteur Ben Krischke hat sich die Premieren-Folge angesehen.

  2. „Zervakis & Opdenhövel Live“ startet am 13. September

    Ab dem 13. September präsentieren Linda Zervakis und Matthias Opdenhövel jeden Montag um 20.15 Uhr das News-Journal „Zervakis & Opdenhövel Live“ In zwei Stunden sollen aktuelle Gesellschaftsthemen ausführlich aufgearbeitet werden.

  3. Mit Ralf Schmitz, Linda Zervakis und Bruce Darnell: So gehen Sat.1 und ProSieben in die neue TV-Saison

    Am zweiten Tag der Screenforce Days präsentierte die Seven.One Entertainment Group ihr kommendes TV-Programm. Neben ersten Einblicken in das neue Sat.1 wurden auch Details zum Format von Linda Zervakis und Matthias Opdenhövel genannt. Ein Überblick.

  4. Matthias Opdenhövel arbeitet künftig exklusiv für die Seven.One Entertainment Group

    Dass Matthias Opdenhövel die „Sportschau“ verlässt, war bereits bekannt. Nun hat ProSiebenSat.1 bekannt gegeben, dass sie den Moderator exklusiv verpflichtet haben. Künftig wird er durch die Bundesliga-Sendungen bei Sat.1 führen.

  5. Esther Sedlaczek wird neue „Sportschau“-Moderatorin

    Esther Sedlaczek wechselt von Sky zur ARD. Ab der kommenden Bundesliga-Saison ersetzt sie Matthias Opdenhövel und moderiert die „Sportschau“ am Samstag.

  6. „The Masked Singer“: ProSieben-Chef blickt selbstbewusst auf Dreikampf mit „DHDL“ und „WWM“

    Der Blick richtet sich auf den 10. März, wenn zur Primetime mit „The Masked Singer“, „Die Höhle der Löwen“ und „Wer wird Millionär?“ gleich drei populäre Formate ausgestrahlt werden. Bei der Präsentation der noch unbekannten acht Masken der Gesangs-Rate-Show gab sich ProSieben-Senderchef Daniel Rosemann angesichts der Konkurrenz von Vox und RTL allerdings optimistisch.

  7. Kleine WM-Analysten-Stilkritik: der Schmalspur-Beckmann am Kommentatoren-Katzentisch

    Eine Fußball-WM ist stets auch ein Wettstreit um die besten Analysen und Neben-Berichterstattung. ARD und ZDF teilen sich ein Sendezentrum in Baden-Baden, verfolgen ansonsten aber recht unterschiedliche Konzepte. Während man beim ZDF weitgehend auf Bewährtes setzt, bietet die ARD ein wahres Panoptikum an Figuren auf, bei dem man sich mehr als einmal fragt: WTF? Eine kleine Stilkritik.

  8. Matthias Opdenhövel moderiert neue RTL-Show "The Big Bounce"

    Matthias Opdenhövel wechselt von der ARD zu RTL – aber nur halb. Für den Privatsender wird er die neue Actionspielshow „The Big Bounce“ moderieren und dafür künftig auf Unterhaltungssendungen der ARD verzichten. Für den Sport steht er aber weiterhin öffentlich-rechtlich vor der Kamera. Erst kürzlich hatte er seinen Vertrag dafür verlängert.

  9. Das wohl verrückteste TV-Quiz: WDR 24-Stunden-Rate-Marathon mit Opdenhövel

    Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) will im Quiz-Genre einen neuen Meilenstein setzen und präsentiert im August einen 24-Stunden-Rate-Marathon, bei dem zehn Kandidaten einen ganzen Tag lang quizzen und dabei auch körperlich an ihre Grenzen gehen sollen.