1. „Lieber Schauspieler als Polizist“: Matthias Brandt will weg vom ARD-„Polizeiruf 110“

    Fernsehkommissar ist seit der Erfolgswelle von „Tatort“ und „Polizeiruf“ so etwas wie eine eigene Berufsbezeichnung – nicht für Matthias Brandt. Der ist lieber Schauspieler, wie er der Süddeutschen Zeitung verraten hat und will darum dem „Polizeiruf“ den Rücken kehren. „Über Art und Zeitpunkt des Ausstiegs sind wir mit ihm derzeit im Austausch“, teilte der Bayerische Rundfunk am Dienstag in München mit.