1. Eurovision Song Contest 2019: Pop-Ikone Madonna tritt beim Finale in Tel Aviv auf

    Der Eurovision Song Contest (ESC) in Tel Aviv bekommt in diesem Jahr prominente Verstärkung. Popstar Madonna tritt beim Finale des Musik-Wettbewerbs als Interval-Act auf. Sie wird zwei Songs performen, einen populären Titel und ein neues Stück von ihrem anstehenden Album, wie eine britische PR-Agentur am Montag mitteilte.

  2. „Der amerikanische Brexit“: So reagieren Prominente wie Miley Cyrus, Lady Gaga und Madonna auf die Präsidentschaft von Donald Trump

    Der überraschende Ausgang der Präsidentschaftswahl hat Millionen rund um die Welt auf dem falschen Fuß erwischt – darunter auch viele Prominente. Stars wie Lady Gaga, Katy Perry, Madonna oder Intellektuelle wie J.K. Rowling und Michael Moore ließen ihrem Frust und ihrer Enttäuschung über den Wahlausgang auf Twitter freien Lauf. Miley Cyrus kann ihre Tränen in einem zwei Minuten langen Video auf dem Kurznachrichtendienst nicht zurückhalten.

  3. Bild Society-Kolumnistin Dora Varro wird Chefredakteurin von Österreich und Madonna

    Karrieresprung in die alte Heimat: Dora Varro, gebürtige Österreicherin und aktuell Society-Kolumnistin bei Bild, wird nach MEEDIA-Informationen Chefredakteurin der Tageszeitung Österreich sowie der im selben Verlag erscheinenden wöchentlichen Frauenzeitschrift Madonna. Dora Varro war schon von 2006 bis 2009 bei Österreich. Varro ist dabei nicht die erste Bild-Führungskraft, die abgeworben wird.

  4. Iggy Pop, Madonna, Kanye West & Co.: Die Popkultur verneigt sich vor David Bowie

    Die Trauer um einen der größten Künstler der Popmusik hält an. Weggefährten wie Iggy Pop, Brian Eno, Paul McCartney, Madonna, Peter Gabriel oder Bruce Springsteen, aber auch Branchenkollegen wie Kanye West und Pharrell Williams würdigten David Bowie auf Twitter und Facebook mit bewegenden Posts. Bowies Frau Iman hatte die traurige Nachricht mit Anspielungen auf Instagram bereits vorweggenommen.

  5. Viral-Hit: Madonnas Zungenkuss-Überfall auf Drake schockt das Internet

    Sie hat es wieder getan! Pop-Ikone Madonna verging sich auf der Bühne des Musik- und Kunstfestivals Coachella mit einem nicht enden wollenden Kuss an Drake. Der kanadische Rap-Star fand an dem Kuss-Überfall nicht wirklich Gefallen – und wischte sich sichtlich angewidert den Mund ab. Das Internet brodelt mit hämischen Memes …

  6. Fehlermeldung statt Videopremiere: Madonnas Meerkat-Misere

    Madonna zeigt sich gern am Puls der Zeit: Ihre neue Single „Ghosttown“ sollte am Dienstag beim Livestreaming-Dienst Meerkat Premiere feiern. Doch vielleicht hätte sie besser auf den Meerkat-Konkurrenten Periscope setzen sollen, denn anstatt des Videos gab es für die Fans nur eine Fehlermeldung zu sehen. Auf Twitter kündigte Madonna einen neuen Versuch an.

  7. Jay Z und sein Superstar-Club sagen iTunes und Spotify mit Streaming-Service Tidal den Kampf an 


    Was für ein Superstar-Auflauf: Jay Z, Kanye West, Beyoncé, Rihanna, Madonna, Coldplay, Daft Punk, Usher, Alicia Keys – alle auf einer Bühne in New York. Es war keine Preisverleihung von MTV, nicht die Grammy’s: Es war der offizielle Launch der neuen Musik-Plattform Tidal, die Rap-Modul Jay Z jüngst übernommen hat. Der bis zu 20 Euro pro Monat teure Streaming-Dienst hat gestern Nacht seinen Betrieb aufgenommen. 


  8. Madonna stürzt bei den Brit-Awards – und das Internet dreht durch

    Im Wortsinne eine schmerzhafte Show von Madonna: Die 56-jährige Popikone stürzte bei ihrem Auftritt bei den diesjährigen Brit-Awards von der Bühne. Schuld daran war Madonnas Armani-Umhang, der ihr bei der Performance von einem Tänzer vom Leib gerissen werden sollte. Doch das Cape hakte, Madonna flog auf die harten Bretter – und das Netz hat sein Mem des Tages.