1. Zum goldenen Hirschen ist bei L’Oréal neue „präferierte Agentur“

    Der französische Kosmetikkonzern L’Oréal arbeitet für seine Werbekampagnen üblicherweise mit den Networks Publicis und McCann respektive deren deutschen Ablegern zusammen. Jetzt kommt die Agentur Zum goldenen Hirschen zum Zuge, die sich im Pitch durchsetzte und 19 Marken des Herstellers betreuen wird.

  2. Philipp Markmann ist neuer Marketingchef bei Delivery Hero

    Philipp Markmann ist neuer Vice President International Marketing bei Delivery Hero. Der bisherige Chief Digital & Marketing Officer bei L’Oréal startete im Mai bei Delivery Hero, dem Lieferdienst mit Zentrale in Berlin. Das bestätigt das Unternehmen auf Anfrage von MEEDIA.

  3. Ex-L’Oréal-Mann Andreas Neef wechselt zu Bad- und Leuchtenanbieter Reuter

    Andreas Neef, bis Ende 2021 bei L’Oréal als Director Media & Programmatic Advertising Germany Austria Switzerland tätig, hat einen neuen Job. Seine neue berufliche Heimat ist das eher unbekannte Handelsunternehmen Reuter, das Badprodukte und Leuchten vertreibt.

  4. Anne Bedoy und Anne Linnenbrügger verstärken Communications & Engagement bei L’Oréal

    L’Oréal Deutschland und Österreich stellt sich im Bereich Communications & Engagement neu auf. Anne Bedoy wird Head of Corporate Brand & Engagement. Anne Linnebrügger übernimmt als Head of Corporate Affairs & Engagement Sustainability.

  5. Andreas Neef hat L‘Oréal verlassen

    Andreas Neef, bei L’Oréal als Director Media & Programmatic Advertising Germany Austria Switzerland tätig, hat den Kosmetikkonzern im Dezember verlassen. Das bestätigt auf MEEDIA-Anfrage ein Sprecher des hierzulande in Düsseldorf ansässigen Unternehmens. Neef war etwa zehn Jahre lang für L’Oréal tätig.

  6. Aleksandra Odic: „Frauen brauchen Unterstützung und Selbstbewusstsein“

    2021 hat L’Oréal Paris, seit 20 Jahren Partner der Filmfestspiele in Cannes, den „Lights on Women“ Award ins Leben gerufen. Damit werden Regisseurinnen gefördert, die sich dem Kurzfilm verschrieben haben. Erste Preisträgerin ist Aleksandra Odic, eine in Berlin lebende Nachwuchsregisseurin

  7. Wie L’Oréal Paris Frauen eine Stimme gibt

    Die Beauty-Marke L’Oréal Paris präsentiert sich seit inzwischen über 50 Jahren als die Marke für die emanzipierte Frau, die lebt wie und sagt was sie will. Darauf zahlen der Claim „Weil wir es uns Wert sind“ und die Markenbotschafterinnen ein. Vor allem aber geht es um reale Hilfe. Dafür startet und unterstützt der Konzern weltweit diverse Programme.

  8. Eva Wüllner ist Head of Media Relations & Reputation Management bei L’Oréal

    Die internationale Kosmetikmarke L’Oréal Paris stellt ihre Kommunikation in Deutschland und Österreich neu auf. Die dafür neu geschaffene Stelle tritt Eva Wüllner an.

  9. Stand-up-Initiative wird mit „Le Défilé L’Oréal Paris“ auf Pariser Modewoche ausgeweitet

    Zur Paris Fashion Week will L’Oréal Paris mit einer großen, für jedermann sichtbaren Runway-Show ein starkes Zeichen setzen und dem Programm „Stand Up – gegen Belästigung in der Öffentlichkeit“ mehr internationale Aufmerksamkeit verschaffen.

  10. New Work: „Ein Zurück zu früher wird es nicht mehr geben“

    Corona verlangt Beschäftigten einiges ab: Zuhause muss ein Arbeitsplatz her und Kinder müssen nebenher versorgt werden. Für Firmen eine Chance, sich als Arbeitgeber zu profilieren. Vodafone, Audi, Daimler, L’Oreal und andere berichten von ihren Erfahrungen. Die ING-Bank startet ihre erste globale Employer-Branding-Kampagne.