1. Rechtsschutzstelle, Bußgelder, Richtigstellungen: Regierung plant Gesetzes-Offensive gegen Fake-News

    Der politische Druck auf Facebook steigt: Nach der heutigen Enthüllungsgeschichte des SZ-Magazins über die Arbeit des Lösch-Teams des US-Unternehmens in Berlin, fordert Justizminister Heiko Maas, dass „der Maßstab für das Löschen das deutsche Recht“ sein müsse. Fast gleichzeitig vermeldet der Spiegel vorab, dass sich die Koalition über ein Gesetz gegen Fake-News einig sei.

  2. #InsideFacebook: SZ-Magazin enthüllt die geheimen Lösch-Regeln des Social-Networks

    Ginge es nach den geheimen Wünschen des Facebook-Managements, wäre diese Story wohl ein verbotener Inhalt und müsste gelöscht werden: Das SZ-Magazin hat mit Arvato-Mitarbeitern gesprochen, die im Auftrag von Facebook beanstandete Beiträge prüfen. Die Autoren zeichnen ein erschütterndes Bild der Menschen, die fast stündlich mit schrecklichsten Grausamkeiten konfrontiert werden und veröffentlichen Auszüge aus den geheimen Lösch-Regeln des weltgrößten Social Networks.

  3. Nazi-Propaganda im Social-Web: Facebooks merkwürdige Reaktion auf Hagen Kreuz-Beschwerde

    Wenn es eine US-Internet-Plattform gibt, der es bei bestimmten Themen an einer gewissen Sensibilität fehlt, dann ist es offenbar Facebook. Viele Redaktionen und Nutzer wissen nur zu gut: Erspähen die FB-Sittenwächter nur das kleinste Fitzelchen nackter Haut, folgt eine harte Sperr-Drohung. Auf dem rechten Auge scheint der Web-Riese dagegen unter verminderter Sehkraft zu leiden.