1. RTL IIs „Hartz und herzlich“ steigert sich auf 12%, „Sing meinen Song“ bei Vox auf 9,1%, RTLs „Lifelines“ endet mit miserablen 8,5% und 7,2%

    Toller Abend für die zweite Privat-TV-Liga: RTL II und Vox setzten sich mit ihren Prime-Time-Programmen „Hartz und herzlich“ und „Sing meinen Song“ bei den 14- bis 49-.Jährigen vor die drei großen Privatsender RTL, ProSieben und Sat.1. „Hartz und herzlich“ stellte dabei mit 12,0% einen neuen Rekord auf. Im Gesamtpublikum gewann „In aller Freundschaft“ den Tag.

  2. RTL IIs „Hartz und herzlich“ gewinnt die 14-49-Prime-Time mit Rekord-Marktanteil, ARD-Serie „Falk“ auf dem Weg Richtung Mittelmaß

    Neuer Höhepunkt für die RTL-II-Reihe „Hartz und herzlich“: Mit 890.000 14- bis 49-Jährigen erkämpfte sie sich einen Rekord-Marktanteil von 11,1% und den Prime-Time-Sieg. Weiterhin mies läuft es hingegen für die RTL-Serie „Lifelines“. Im Gesamtpublikum gewann „In aller Freundschaft“, während „Falk“ davor um 20.15 Uhr weitere Zuschauer und Marktanteile einbüßte. 12,0% sind noch übrig.

  3. RTL II gewinnt mit „Armes Deutschland“ erneut die Prime Time im jungen Publikum, ARD- und RTL-Serien „Falk“ und „Lifelines“ verlieren Zuschauer

    Die RTL-II-Doku „Armes Deutschland – Stempeln oder abrackern?“ bleibt ein großer Erfolg für den Sender: 1,03 Mio. 14- bis 49-Jährige bescherten ihr diesmal grandiose 11,9% und einen erneuten Prime-Time-Sieg im jungen Publikum. Auf einen neuen Tiefpunkt fiel hingegen die RTL-Serie „Lifelines“, die nur noch 7,9% und 7,3% erzielte. Im Gesamtpublikum gewann „In aller Freundschaft“ vor der ARD-Seeie „Falk“, die ihre Premieren-Zahlen nicht ganz bestätigen konnte.

  4. Neue ARD-Serie „Falk“ startet mit guten Zahlen, Sat.1-Zweiteiler „Der Staatsfeind“ endet als großer Flop

    Erfolgreicher Auftakt für die neue ARD-Serie „Falk“: 4,38 Mio. sahen die erste Folge am Dienstagabend, der Marktanteil lag bei guten 15,5%. Für den Tagessieg reichte es nicht ganz, „In aller Freundschaft“ erreichte im Anschluss 4,64 Mio.

  5. Der Sat.1-Zweiteiler „Der Staatsfeind“ startet nur im Mittelmaß, die RTL-Serie „Lifelines“ sogar deutlich unter Soll – beide verlieren gegen RTL II und Vox

    Enttäuschende Premiere für die beiden Prime-Time-Mehrteiler von Sat.1 und RTL: Sat.1-Zweiteiler „Der Staatsfeind“ erreichte zum Auftakt bei den 14- bis 49-Jährigen nur mittelmäßige 8,5%, RTL-Serie „Lifelines“ nur 8,9% und 7,6%. Beide Sender landeten um 20.15 Uhr damit sogar hinter RTL II und Vox. Im Gesamtpublikum entschied die Staffel-Premiere von „Weissensee“ die Prime Time für sich.