1. Discovery kauft Tele 5 von Leonine

    Discovery Deutschland übernimmt den Sender Tele 5 von Leonine. Außerdem schließen beide Parteien einen langfristigen Programmliefervertrag

  2. Fred Kogel steigt bei Mediawan Alliance ein

    Kogel soll bei Mediawan Alliance die Rolle des stellvertretenden CEOs übernehmen, sich aber parallel weiter als CEO auf Leonine konzentrieren. Das französische Unternehmen wird auch von KKR mitfinanziert

  3. Pierre Uebelhack ist SVP Entertainment Production bei i&uTV

    Seit 1. Mai verstärkt der Produzent Pierre Uebelhack als SVP Entertainment Production das Team der zur Leonine Holding gehörenden Produktionsfirma i&u TV. Er soll die Entwicklung und Produktion von nicht-fiktionalen Entertainment- und Show-Formaten vorantreiben.

  4. Kogel-Firma Leonine startet drei Streaming-Services zu Horror, Blockbustern und Arthouse

    Leonine, die von Fred Kogel geführte Bewegtbild-Holding, hat den Start von drei neuen Streaming-Services angekündigt: Home of Horror, Filmtastic und Arthouse CNMA. Bisher waren die drei Services nur als Amazon Channels verfügbar.

  5. Pool of Brainz: Oliver Pocher und Leonine gründen Produktionsfirma

    Oliver Pocher und das zu Leonine gehörende Produktionsunternehmen i&u TV gründen gemeinsam die Pool of Brainz GmbH, ein 50/50 Joint-Venture mit Sitz in Köln. Pool of Brainz wird Formatideen für nationale und internationale Programmanbieter aller Plattformen entwickeln und produzieren.

  6. TV-Now-Serie „Herzogpark“: Leonine kümmert sich um internationalen Vertrieb

    Das Unternehmen Leonine wird den internationalen Vertrieb der Serie „Herzogpark“ verantworten. Dafür hat das Team um CEO Fred Kogel eine Zusammenarbeit mit der Letterbox Filmproduktion vereinbart. Die Rechte für den deutschsprachigen Raum liegen dagegen bei der Mediengruppe RTL.

  7. Night Train Media: Ex-TMG-Geschäftsführer Herbert Kloiber jun. gründet neues Medienunternehmen

    Herbert Kloiber jun. gründet nach seinem Abgang bei der ehemaligen Tele München Gruppe ein neues Medienunternehmen. Der Fokus von Night Train Media soll laut Mitteilung auf europäischen Serien und Filmprojekten liegen.

  8. Leonine kehrt mit Hochkarätern im Gepäck vom American Film Market zurück

    Die von Fred Kogel geführte Leonine Holding hat sich auf dem American Film Market die Rechte an fünf hochkarätigen Filmtiteln gesichert – u.a. an Channing Tatums Regiedebüt „Dog“ und Neill Blomkamps neuem Sci-Fi-Thriller „Inferno“.

  9. „Fundament vollendet“: Leonine kauft W&B TV, Wiedemann und Berg steigen in Geschäftsführung auf

    Leonine und CEO Fred Kogel haben ein weiteres Puzzlestück erworben: die Produktionsfirma Wiedemann & Berg TV (W&B TV) wurde zum 13. November übernommen, wie am Freitag kommuniziert wurde. Quirin Berg und Max Wiedemann komplettieren ab 2020 die Geschäftsführung des neuen Medienunternehmens, das u.a. von KKR finanziert wird.

  10. Kogels Pläne mit Leonine: „Haben zum ersten Mal die Chance, aus Deutschland heraus nachhaltig für den Weltmarkt zu produzieren“

    Erstmals seit sich mit Leonine ein neues Medienunternehmen formiert hat, äußert sich dessen CEO Fred Kogel ausführlich zu den Plänen und dem Geschäftsmodell dahinter. Über das mögliche Wachstum verrät der Medienmanager unter anderem: „In den nächsten zwei Jahren wollen wir in Deutschland, Österreich und der Schweiz organisch wachsen.“