1. Handball-EM gewinnt die Prime Time trotz sportlicher Bedeutungslosigkeit, ProSiebens „The Passage“ endet als Flop

    Auch wenn es für die deutsche Nationalmannschaft im Spiel gegen Tschechien um nichts mehr ging, schauten es 4,82 Mio. Fans ab 20.30 Uhr im ZDF. Damit gewann das Match die Prime Time und musste sich in den Tages-Charts nur der 20-Uhr-„Tagesschau“ geschlagen geben. Flop des Abends war hingegen erneut die ProSieben-Serie „The Passage“, die mit miserablen Quoten zu Ende ging.

  2. „Ich bin ein Star“ springt zurück über die 5-Mio.-Zuschauer-Marke und bei 14-49 auf fast 40%

    Starker Mittwoch für „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“: Mit 5,05 Mio. Gesamt-Zuschauern gab es die beste Zahl seit Samstag, der Marktanteil von 39,8% bei den 14- bis 49-Jährigen war zudem der beste seit dem Start am Freitag und lag auch wieder über dem entsprechenden Wert des Vorjahres. Tagessieger im Gesamtpublikum war unterdessen das ZDF-Magazin „Aktenzeichen XY… ungelöst“.

  3. RTLs „Big Bounce“ legt kräftig zu, verliert aber gegen Sat.1 und „Fack ju Göhte 2“

    Aufatmen bei RTL: Nachdem die Tramplin-Show „Big Bounce“ vor einer Woche noch unter der parallelen Handball-WM litt, lief es diesmal wieder deutlich besser: 1,47 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen zu – 16,4%. Für den Tagessieg reichte es dennoch nicht, den holte sich Sat.1 mit dem Blockbuster „Fack ju Göhte 2“ und 1,61 Mio., bzw. 18,1%. Im Gesamtpublikum gewann die ZDF-Krimis den Freitag vor „Krauses Hoffnung“ des Ersten.

  4. RTL freut sich über die Ehrlich Brothers, RTL II über "Die Mumie" und "Wanted", Super RTL über "Die Schneekönigin"

    Für die Sender mit einem „RTL“ im Namen lief es am Freitagabend besonders gut: RTL gewann mit den Ehrlich Brothers den Tag bei den 14- bis 49-Jährigen, RTL II erreichte mit seinen Spielfilmen „Die Mumie“ und „Wanted“ grandiose Marktanteile von fast 10% – und Super RTL überzeugte um 20.15 Uhr mit der russischen „Schneekönigin“:

  5. „Genial daneben“ besiegt alle anderen Privatsender, 3,84 Mio. Zuschauer reichen der „Chefin“ für Platz 1

    Starker Abend für Sat.1: Mit zwei Stunden „Genial daneben“ hatte der Sender in der Prime Time die Nase vorn. Sowohl im Gesamtpublikum, als auch bei den 14- bis 49-Jährigen gewann die Show gegen alle Privatsender, im jungen Publikum auch gegen die Öffentlich-Rechtlichen. Den Tagessieg holte sich bei 14-49 „GZSZ“, insgesamt die ZDF-Serie „Die Chefin“.

  6. „Die Chefin“ gewinnt den WM-freien Tag – 3,45 Mio. reichen bei Hochsommer-Wetter, bei 14-49 siegt „GZSZ“ vor „Indy“

    Ungewohntes Bild in den deutschen TV-Quoten-Charts: Zum ersten Mal seit über zwei Wochen dominiert nicht die Fußball-WM. Am ersten spielfreien Tag des Turniers nutzten die ZDF-Krimis die Gelegenheit: „Die Chefin“ gewann den Freitag vor „Letzte Spur Berlin“. Die Unter-50-Jährigen sahen am häufigsten „GZSZ“, in der Prime Time „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“

  7. „Genial daneben“ und „Let’s Dance“ stärker als vor einer Woche, ARD punktet mit „Eltern allein zu Haus“

    Freude bei RTL und Sat.1: Für die beiden Privatsender lief der Freitagabend klar besser als der vor einer Woche. Besonders deutlich nach oben ging es für „Genial daneben“, das sich im jungen Publikum auf starke 13,1% steigerte. Auch Paul Panzer und die „Rabenmütter“ steigerten sich. RTL sprang mit „Let’s Dance“ auf 17,1% und gewann den Tag. Im Gesamtpublikum siegte „Der Alte“ vor dem ARD-Neustart „Eltern allein zu Haus“.

  8. Gottschalk und Jauch gewinnen mit guten Quoten im jungen Publikum, arte trumpft mit „Familienfest“ auf

    Die erste Folge der Gottschalk-Jauch-Show seit dem Frühjahr hat RTL am Freitag den Prime-Time-Sieg in der jungen Zielgruppe beschert: 1,34 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten für einen tollen Marktanteil von 16,2%. Dahinter kam RTL II fast an ProSieben heran. Im Gesamtpublikum gewann aber die „SOKO Leipzig“ des ZDF das Rennen: 4,46 Mio. Leute sahen zu.

  9. „Dance Dance Dance“ verliert gegen „Star Wars“, „Rabenmütter“ stark, „The Magicians“ startet gut bei sixx

    Mit Zuschauer- und Marktanteilsverlusten musste sich die RTL-Show „Dance Dance Dance“ diesmal mit Platz 2 in der Prime Time der 14- bis 49-Jährigen zufrieden geben. Tagessieger stattdessen: ProSiebens „Star Wars“. Bei Sat.1 liefen die „Rabenmütter“ später erneut stark und sixx punktete ab 20.15 Uhr mit dem Serien-Neustart „The Magicians“.

  10. „Dance Dance Dance“ besiegt „Promi Big Brother“ deutlich, starke Schalke-Bayern-Quoten bei Sky

    Spektakulär waren die Zahlen der zweiten „Dance Dance Dance“-Ausgabe nicht, doch mit 1,18 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 14,1% gewann die RTL-Show die Prime Time und schlug Konkurrent „Promi Big Brother“ (11,0%) klar. Beide Shows verloren im Vergleich zur Vorwoch aber massiv Zuschauer und Marktanteile. Stark aus der Sommerpause kehrte die „heute-show“ zurück.