1. Landmagazine wachsen gegen den Corona-Trend, „Katapult“-Auflage explodiert

    Nur 25 der 100 nach Abonnenten und Einzelverkäufen erfolgreichsten Publikumszeitschriften gewannen im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahr Auflage hinzu. Das ist eins der Ergebnisse der neuesten IVW-Zahlen. Nach oben ging es u.a. für „Landlust“ und „Land Idee“.

  2. IVW-Blitz-Analyse: Zeitschriften-Top-100 und überregionale Zeitungen – viele Verlierer, nur wenige Gewinner

    Die deutsche Publikumszeitschriftenbranche erlebt einen weiteren schlimmen Tag – die IVW-Quartalsauflagen sind da. Eins der Ergebnisse: Von den 100 Top-Titeln steigerten sich in den Kategorien Abo und Einzelverkauf nur 19 – die anderen 81 verloren Käufer. Deutlich nach unten ging es u.a. für 14-tägliche Programmies, gewonnen haben u.a. einige Kinder-Titel und Billig-Zeitschriften. Bei den Zeitungen hielten sich Süddeutsche und Handelsblatt stabil, Bild und BamS verloren erneut mehr als 10%.

  3. Es gibt auch gute IVW-Nachrichten: 151 Publikumszeitschriften mit steigenden Auflagen

    In der Berichterstattung zu aktuellen IVW- oder MA-Zahlen dominieren meist die Hiobsbotschaften. Nicht ohne Grund, denn die große Mehrheit der Zeitungen und Zeitschriften verliert Auflage und Reichweite. Doch es gibt auch positive Nachrichten: Immerhin 151 Publikumszeitschriften freuen sich über steigende Verkaufszahlen.

  4. IVW-Quartalsauflagen: nur vier der Top-50-Zeitschriften über Vorjahr

    Die verkauften Auflagen der deutschen Publikumszeitschriften rauschen weiter massiv nach unten: Ganze vier der 50 meistverkauften Titel konnten sich im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahr steigern: Mein schönes Land, Laviva, TV für mich und Land Idee. Selbst die erfolgsverwöhnte Landlust brach um mehr als 10% ein.