1. Improvisiertes TV-Experiment: Warum der ARD-Film „Wellness für Paare“ ohne festes Drehbuch entstanden ist

    Wie geht es in einer Paartherapie zu? Einen erschreckend realistischen Einblick gewährt der ARD-Fernsehfilm „Wellness für Paare“ (23.11., 20.15 Uhr): Die Impro-Dramedy mit hochkarätigen Schauspielern wie Bjarne Mädel („Der Tatortreiniger“) und Anke Engelke („Frau Müller muss weg!“) ist ohne festes Drehbuch entstanden.