1. Reichelts Reaktion „bedauerlich“: KJM-Vorsitzender Fischer reagiert auf offenen Brief des Bild.de-Chefs

    Andreas Fischer, Vorsitzender der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM), lässt die Kritik von Bild.de-Chefredakteur Julian Reichelt nicht gelten und äußert sein „Bedauern“ über die Art und Weise, wie Reichelt reagiert hat. Dieser warf der KJM in einem offenen Brief vor, die Pressefreiheit anzugreifen. Zuvor entschied die Kommission, wegen veröffentlichter Kinderleichenfotos gegen Bild vorzugehen. Der Streit könnte ein Fall fürs Gericht werden.

  2. Prüfung nach Magersuchts-Vorwürfen: „Germany’s Next Topmodel“ verstößt nicht gegen Jugendschutz

    „Germany’s Next Topmodel“ macht krank, hieß es Anfang des Jahres in einer Studie des Internationalen Zentralinstituts für Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI). Demnach fördere die Sendung Essstörungen. Doch die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) kam jetzt zu dem Schluss: „GNTM“ verstößt nicht gegen den Jugendschutz.