1. Wochenrückblick: Advent-Aufreger mit Blutwurst, Knecht Ruprecht und Kampagnen-Rache

    Weil die Bild den Mindestlohn für Postzusteller vor Jahren nicht verhindern konnte, wollte sie jetzt Friedrich Merz als CDU-Vorsitzenden installieren – glaubt jedenfalls die taz. Blutwurst bei der Islamkonferenz sorgte ebenso für Aufregung wie der heutzutage schlecht beleumundete Knecht Ruprecht. Und sind die vom Zentrum für politische Schönheit eigentlich Künstler oder Aktivisten? Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  2. Clickbait-Knüppel aus dem Sack! Wie Medien ein harmloses Knecht-Ruprecht-Zitat ausnutzen

    Der Social-Media-Aufreger des Tages hieß am gestrigen Donnerstag Knecht Ruprecht. Grund war ein Artikel der Rheinischen Post, in dem verschiedene Menschen sagen, dass der Knecht des Nikolaus nicht mehr zeitgemäß sei. U.a. wird eine Grünen-Politikern mit den Worten zitiert, Knecht Ruprecht “passe nicht mehr in das heutige Bild der Kindererziehung.” Zahlreiche Medien nutzten die Vorlage, um mit überdrehten Überschriften auf Klickfang zu gehen.