1. Klambt steigt mit ZDF-Moderator Steven Gätjen ins TV-Geschäft ein

    Das Zeitschriftenhaus Klambt steigt in die TV und Kino-Produktion ein. Verleger Lars Rose gründet mit ZDF-Moderator Steven Gätjen und dem langjährigen „Grazia“-Chefredakteur Tim Affeld die Produktionsfirma Elbgorilla. Firmensitz ist Hamburg.

  2. Ausbau des Gesundheitssegments: Klambt startet neues Magazin „Healing“

    Von Funke über Gruner + Jahr bis Burda – die Verlage entdecken immer mehr den Gesundheitsmarkt für neue Publikationen. Jetzt drängt Klambt stärker in das anzeigenstarke Segment und hat mit „Healing“ eine neue Zeitschrift gestartet. Damit baut Klambt nach dem Erwerb der Jahreszeiten-Titel „Feel Good“, „Iss Dich Gesund“ und „Dr. Wimmer“ seine Zeitschriftenkompetenz weiter aus.

  3. Mediengruppe Klambt baut gemeinsame Redaktion für „Petra“ und „Für Sie“ auf

    Die Mediengruppe Klambt baut die Redaktion der im vergangenen Jahr übernommenen Zeitschrift „Petra“ aus. Ab 2020 wird eine gemeinsame Redaktion mit dem Team von „Für Sie“ unter der Leitung von Sabine Bartels entstehen.

  4. „Cherrypicking“ beim VDZ: Warum der Klambt-Verleger Lars Rose G+J, Spiegel & Co. kritisiert

    Der Klambt-Verleger Lars Rose hat das Verhalten von Gruner + Jahr (G+J), Spiegel, Zeit & Co. gegenüber dem Verband Deutscher Zeitschriftenverleger massiv kritisiert. Die Verlage, die sich vor einigen Jahren aus dem Arbeitskreis Publikumszeitschriften zurückgezogen haben, würden weiter Informationen des VDZ nutzen, ohne entsprechende finanzielle Gegenleistung. Damit erhöht Rose vor der geplanten Strukturreform des VDZ den Druck auf die Medienhäuser, sich wieder stärker im Bundesverband zu engagieren.

  5. „Der Markt wird sich weiter in Zusammenschlüssen formieren“: Wie die Großverlage das Werbejahr 2019 einschätzen

    Die Verlage sind im Anzeigengeschäft schwer ins neue Jahr gestartet. Der drohende konjunkturelle Abschwung sowie die US-Techriesen Facebook, Google & Co. haben den Medienhäusern das 1. Quartal verhagelt. Auch das Gesamtjahr sehen viele Vermarktungschefs eher pessimistisch. BCN-Chef Burkhard Graßmann rechnet in der Branche mit einer weiteren Konsolidierung. Es gibt aber auch vereinzelt Lichtblicke.

  6. Verleger Thomas Ganske rechnet nach harter Restrukturierung 2019 wieder mit „nachhaltigem Wachstum“

    Großverkauf beim Hamburger Jahreszeiten-Verlag, ein rückläufiges Buchgeschäft, Kostenmaßnahmen – die Ganske Verlagsgruppe macht schwere Zeiten durch. Das traditionsreiche Medienhaus hofft nach zuvor tiefroten Zahlen mit Blick auf das abgelaufene Jahr wieder in die Gewinnzone zu steuern. Für 2019 strebt Verleger Thomas Ganske – u.a. aufgrund Print-Neustarts – wieder „nachhaltiges Wachstum“ an.

  7. Rivale der Apotheken Umschau: Burda beruft Klaus Dahm und Silvia von Maydell als Chefredakteure von My Life

    Das neue Gesundheitsmagazin My Life bekommt eine Doppel-Spitze. Klaus Dahm, derzeit Leiter der Entwicklungsredaktion bei der Hamburger Mediengruppe Klambt, und Silvia von Maydell, die für Gesundheitsthemen rund um die Magazine von Hubert Burda redaktionell verantwortlich ist, sollen gemeinsam das Print-Objekt leiten. Hubert Burda und die Apothekengenossenschaft Noweda bringen den Titel im Frühjahr 2019 im Rahmen eines Joint-Ventures an den Markt.

  8. „Zeitschriften 2018 hoch einstellig im Minus“: Wie Großverlage und Agenturen die Werbeaussichten einschätzen

    Die Zeichen für einen konjunkturellen Abschwung in Deutschland mehren sich. Eigentlich ein Signal, wonach Unternehmen mehr Geld in Werbung stecken müssten, um den Verkauf ihrer Produkte anzukurbeln. Doch um gedruckte Medien machen die Werbetreibende offenbar einen großen Bogen. Vermarktungschefs führender Verlage sowie Media-Agenturen erwarten 2018 und 2019 für Zeitschriften und Zeitungen ein deutliches Minus. Aber auch bei TV-Werbung schauen die Sender in die Röhre.

  9. Ausverkauf beim Jahreszeiten-Verlag: Konkurrent Klambt erwirbt Frauenmagazine Für Sie, Petra, Vital & Co.

    Der Hamburger Jahreszeiten-Verlag trennt sich von seinen Frauenmagazinen Für Sie, Petra und Vital. Zugleich veräußert der Verlag auch seine Neugründungen Feel Good, Iss Dich Gesund und Dr. Wimmer. Erwerber ist die Hamburger Mediengruppe Klambt. Der Jalag will sich auf Premium-Titel wie Architektur & Wohnen, Merian, Der Feinschmecker & Co. konzentrieren.

  10. Ärger um neue Grosso-Vereinbarung: Mittelständische Verlage rufen Kartellamt an

    Die zwischen der Allianz der sieben Großverlage und dem Grosso geschlossene Handelspannen-Vereinbarung stößt auf massiven Widerstand bei kleineren Verlagen. Daher lässt die Arbeitskreis Mittelständischer Verlage (AMV) jetzt vom Bundeskartellamt prüfen, ob die neue Vereinbarung wegen diskriminierenden Verhaltens rechtswidrig sei. Auslöser hierfür ist vor allem die neue Malus-Regelung. Von dieser sind aber auch die Großverlage selbst betroffen – darunter das Hamburger Zeitschriftenhaus Gruner + Jahr.