1. So kämpfen Faktenchecker gegen Desinformationen zum Ukraine-Krieg

    Der Krieg in der Ukraine wird auch an der Informationsfront geführt: Verifizierungsteams in sämtlichen Redaktionen arbeiten unter Hochdruck. Welches die mächtigsten Tools für Faktenchecks sind, wie diese funktionieren und warum der Krieg eine besondere Herausforderung für die Verifizierung ist.

  2. Mehrere Journalisten im Krieg getötet, mehr als 30 verletzt

    Seit Beginn des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine sind mindestens fünf Reporter getötet und mehr als 30 verletzt worden. Auch zwei Journalisten des US-Senders Fox News sind jetzt nahe Kiew ums Leben gekommen, wie der Sender am Dienstag mitteilte.

  3. Kritik an ARD/ZDF: Konserven-TV und Karneval statt Kiew

    Die Kritik in Richtung ARD und ZDF, aktuelle Ereignisse zu verpennen, ist nicht neu. Am gestrigen Dienstag ging es zeitweise auf Twitter rund, weil bei der ARD die Ärzteserien “In aller Freundschaft” und „Dr.Kleist“ liefen und im ZDF Karneval auf dem Programm stand, während sich die Ereignisse in Kiew überschlugen. Die öffentlich-rechtlichen Sender wollen die Schelte aber nicht auf sich sitzen lassen.