1. "Keiner verlässt den Job, weil alles toll ist": So erklärt Instagram-Gründer Kevin Systrom sein plötzliches Aus bei Facebook

    Es war ein schwerer Schock: Mitten in den schweren Turbulenzen nach der Datenaffäre quittierten ausgerechnet die beiden Gründer der so wichtigen Unternehmenstochter Instagram ihren Job bei Facebook. Schnell kursierten Gerüchte, dass sich Kevin Systrom und Mike Krieger mit Facebook-CEO Mark Zuckerberg überworfen hätten. Erstmals äußert sich Systrom nun zu seinem Ausscheiden und lässt bei seinem Auftritt bei einer Podiumsdiskussion von Wired weiter Raum für Spekulationen.

  2. Facebook vermeldet 300 Millionen täglich aktive Stories-Nutzer – und überholt damit Snapchat

    Es ist die Erfolgsmeldung, die Mark Zuckerberg einen Tag nach dem Exodus der Instagram-Erfinder Kevin Systrom und Mike Krieger gebraucht hat: Das Leben bei Facebook geht weiter – auch ohne die Gründer der vermeintlich cooleren Tochtergesellschaft. Um die Macht des Mutterkonzerns zu demonstrieren, veröffentlichte das weltgrößte Social Network heute eine durchaus beeindruckende neue Statistik: Bereits 300 Millionen Mitglieder nutzen inzwischen Facebooks Stories-Format – doppelt so viel wie noch im Mai.

  3. Ärger über Einmischung durch Mark Zuckerberg: Instagram-Gründer verlassen Facebook

    Die beiden Gründer der Fotoplattform Instagram verlassen die Konzernmutter Facebook. Sie wollten nun eine Pause nehmen und sich Gedanken über ein neues Projekt machen, erklärten Kevin Systrom und Mike Krieger in einem Blogeintrag am Dienstag. Der Finanzdienst Bloomberg berichtete, die beiden hätten Meinungsverschiedenheiten mit Facebook-Chef Mark Zuckerberg über die künftige Entwicklung von Instagram gehabt.

  4. Instagram wäre als eigenständiges Unternehmen bereits mehr als 100 Milliarden Dollar wert

    Wie viel wäre Instagram heute wert, wenn Facebook nicht vor mehr als sechs Jahren seine Königsakquisition vollzogen hätte? Seinerzeit sicherte sich der Social-Media-Gigant das Fotonetzwerk für weniger als eine Milliarde Dollar. Der Finanzinformationsdienst Bloomberg will nun herausgefunden haben, dass sich Instagrams Wert inzwischen mehr als verhundertfacht hat.

  5. Nächste Snapchat-Kopie: Bei Instagram verschwinden jetzt auch Fotos und Videos im Messenger Direct

    Das Fotonetzwerk Instagram drückt weiter aufs Tempo. Bei der 2013 eingeführten Message-Funktion Direct liegt Instagram mit 375 Millionen Nutzern inzwischen deutlich vor Snapchat. Doch Instagram will der Schnipsel-App komplett das Wasser abgraben: Heute kündigte die boomende Foto-App ein neues Update an, mit dem Instagram Snapchat noch ein Stück ähnlicher wird: Das Charakteristikum der verschwindenden Fotos und Videos hat nun auch die direkt verschickten Nachrichten erreicht.

  6. Neues Feature: Instagram führt Alben mit bis zu 10 Bildern und Videos ein

    Das Foto-Netzwerk Instagram drückt weiter aufs Tempo. Ein halbes Jahr nach der Einführung des Stories-Features, das Snapchat unter Druck setzt, erweitert die Facebook-Tochter nun auch ihre klassischen Darstellungsmöglichkeiten. Das alte Charakteristikum des einen Fotos pro Post wird aufgebrochen: Künftig können Nutzer bis zu zehn Fotos und Videos in einem einzigen Post veröffentlichen – oder auch nachträglich hinzufügen.

  7. Die PR-Tour de France von Instagram-Gründer Kevin Systrom für das neue Stories-Feature

    Urlaubszeit, Foto-Zeit – wohl niemand anderes als Kevin Systrom weiß besser, dass die Ferienzeit die beste Vorlage für Instagrams bietet. In diesem Jahr hat sich der Gründer des Fotonetzwerks dafür etwas Besonderes einfallen lassen: Systrom, der erst im vergangenen Jahr seine Leidenschaft für den Radsport entdeckt hat, ist die Tour de France in den letzten zwei Wochen zum Teil selbst nachgefahren – und hat dabei große Werbung für Instagrams neues Stories-Feature gemacht.

  8. Instagram vs. Snapchat: die neue Lust am digitalen Vergessen als Social Media-Megatrend

    In der vergangenen Woche überraschte Instagram mit seiner bislang radikalsten Veränderung: Das Foto-Netzwerk führte die Story-Funktion ein, die praktisch 1:1 von Snapchat übernommen wurde. Mit dem Fokus auf Foto- und Videoschnipsel, die binnen 24 Stunden wieder gelöscht werden, geht die Facebook-Tochter eine aggressive Wette ein: Dem Dogma der oft aufwändig bearbeiteten Filterfotos werden unperfekte Momentaufnahmen gegenübergestellt. Kann Instagram damit neue Nutzer von Snapchat hinzugewinnen, ohne alte zu verlieren?

  9. Nicht mehr „nur“ Foto-Community: Instagram startet Musik-Account @music

    Instagram will mehr sein, als nur eine Foto-Community. Am Mittwoch startete der Bilderdienst auf seiner eigenen Plattform den Account @music. Dort sollen jede Woche neue und bekannte Musiker oder Künstler vorgestellt sowie Einblicke in verschiedene Bereiche rund um das Thema Musik gegeben werden.

  10. Schweini, Karl Lagerfeld & Co: Instagram-Chef Kevin Systrom im Selfie-Rausch

    Große Europa-Tour von Instagram-Chef Kevin Systrom. Der 31-Jährige stattete der Pariser Fashionweek einen Besuch ab: Hier ein Selfie im Apartment von Coco Chanel, da ein Poserbild mit Karl Lagerfeld. Tags darauf kam sogar der Kapitän der deutschen Nationalelf zu Instagram-Ehren: Auch Bastian Schweinsteiger posierte mit dem Instagram-Gründer.