1. Auf der Suche nach der Zukunft: Spiegel macht Kerstin Fröhlich zur "Leiterin Innovation"

    Der Spiegel-Verlag ist weiter auf der Suche nach Innovationen und holt sich dazu personelle Unterstützung: Ab sofort bekleidet Kerstin Fröhlich die neu geschaffene Position der „Leiterin Innovation“. Fröhlich tritt die neue Stelle parallel zu Ex-Süddeutsche-Chef Stefan Plöchinger an, der die Produktentwicklung des Verlages vorantreiben soll.