1. Diesen Film dürfen Sie sich nicht entgehen lassen

    Noch ist kein Ende des Lockdowns in Sicht. Keine Panik, die Redaktion von MEEDIA gibt Tipps für die Zwischenzeit. Diese Woche:

  2. Lockdown verhagelt PS71 den Jahresauftakt, Erholung nach Ostern erwartet

    Ab April rechnet der TV-Konzern ProSiebenSat.1 mit besseren Geschäften und einem Gesamtergebnis über Vorjahr. Die boomenden Datingportale rund um Parship rücken plötzlich in den Fokus.

  3. Joyn kündigt Contentoffensive an

    Mehr Originals, mehr Fiction, mehr Creator, mehr Reality und mehr Doku heißt es bei Joyn für das Jahr 2021. Das Joint-Venture von ProSieben.Sat.1 und Discovery kündigt für dieses Jahr eine Content-Offensive an.

  4. Geschäftführerin Katja Hofem verlässt Joyn

    Katja Hofem, bisherige Geschäftsführerin und Chief Content & Marketing Officer vom Streamingdienst Joyn, wird das Unternehmen zum 31. Januar auf eigenen Wunsch verlassen. Auf sie folgen Tassilo Raesig und Jochen Cassel als Doppelspitze.

  5. Pay-TV-Sender der Seven.One Entertainment Group nun über Amazon Prime Video zu sehen

    Die Seven.One Entertainment Group verbreitet ihre Pay-TV-Sender nun auch über Amazon Prime Video. Mit diesem Schritt möchte die Tochtergesellschaft der ProSiebenSat.1 Media die Reichweite der Inhalte erhöhen.

  6. Eyes & Ears Awards: Das sind die Finalisten in diesem Jahr

    Die Veranstaltung Eyes & Ears muss dieses Jahr wegen der Pandemie erstmalig digital stattfinden. Die Awards werden nichtsdestotrotz vergeben. Nun haben die Veranstalter neben den Finalisten auch die erste Preisträgerin bekannt gegeben.

  7. Joyn-Chef Alexandar Vassilev verlässt Unternehmen

    Der Streaming-Anbieter Joyn stellt seine Geschäftsführung neu auf. Der bisherige Geschäftsführer Alexandar Vassilev verlässt das Unternehmen nach drei Jahren.

  8. ProSiebenSat.1 hat Probleme im Kerngeschäft und übernimmt The Meet Group

    Das Kerngeschäft von ProSiebenSat.1 steht weiter unter Druck. Der Konzern kämpft mit sinkenden Erlösen und Gewinnen im Werbefernsehen, kann das aber mit seinen Internetshops und seinem Produktionsgeschäft teilweise ausgleichen. Zudem will der Konzern zu einem führenden globalen Player im Online-Dating-Markt werden.

  9. Kommentar zum Kursverfall bei P7S1 und RTL Group: Der eisige Winter der deutschen TV-Aktien

    Harte Zeiten für zwei Schwergewichte der deutschen Medienbranche: Die RTL Group und ProSiebenSat.1 haben sich an der Börse zu notorischen Underperformern entwickelt, die ihre Aktionäre viel gekostet haben. Inzwischen sind beide Papiere nur noch wenige Cent von ihren 5- bzw. 10-Jahrestiefs entfernt. Die deutschen Fernsehpioniere haben im Streaming-Zeitalter den Anschluss verpasst. Ein Kommentar.

  10. Joyn zieht positive erste Jahresbilanz, erstes eigenes Reality-Format in der Mache

    Joyn, das Streaming-Angebot von ProSiebenSat.1 und Discovery zieht eine zufriedene erste Jahresbilanz. Im Dezember habe das Angebot 39 Prozent mehr Nutzer verzeichnet als im Vormonat. Die Joyn-App sei mehr als sechseinhalb Millionen mal heruntergeladen worden.