1. Redaktionsfusion und Stellenabbau beschlossene Sache: So baut DuMont Berliner Zeitung und Berliner Kurier um

    Es kommt wie befürchtet: Die DuMont Mediengruppe führt die Redaktionen seiner Berliner Blätter zusammen und gründet dafür eine neue Redaktionsgesellschaft. Die Fusion von Berliner Zeitung und Berliner Kurier bedeutet einen massiven Stellenabbau: Am Ende werden rund ein Drittel weniger Jobs vorhanden sein. Mit der „Konsolidierung“ versucht DuMont, beide Blätter am Berliner Markt zu halten.

  2. Chefredakteurswechsel bei der Berliner Zeitung: DuMont verschiebt Antritt von Jochen Arntz

    Jochen Arntz, bislang Chefredakteur von DuMonts Hauptstadtredaktion, soll neuer Chefredakteur bei der Berliner Zeitung werden. Nachdem die bisherige Chefin, Brigitte Fehrle, bereits ihren Abschied gegeben hat, wird das Blatt vorerst aber erst mit einer kommissarischen Leitung auskommen müssen. Denn Arntz wird nicht wie geplant im Oktober antreten. Dies habe organisatorische Gründe, heißt es.

  3. Wechsel in der Chefredaktion der Berliner Zeitung: Brigitte Fehrle geht, Jochen Arntz übernimmt

    Brigitte Fehrle, seit Sommer 2012 Chefredakteurin der Berliner Zeitung, wird nach MEEDIA-Informationen die Chefredaktion des Blattes zum Oktober dieses Jahres verlassen – auf eigenen Wunsch, wie intern kommuniziert worden ist. Für die Nachfolge hat man sich auf einen verlagseigenen Kandidaten geeinigt: Jochen Arntz. Der Journalist ist seit 2014 Chefredakteur der DuMont-Hauptstadtredaktion.

  4. DuMont-Hauptstadtredaktion: Mantel-Manufaktur mit pluralistischem Anspruch

    DuMonts Idee der Zentralredaktion ist die wohl am längsten bestehende. Seit 2010 existiert das heute genannte DuMont Hauptstadtbüro und beliefert neben den eigenen Titeln auch die Frankfurter Rundschau sowie den Weser Kurier. Beim Besuch in Berlin und im Vergleich mit der Konkurrenz wird deutlich: Das Team von Leiter Jochen Arntz hat die größte Erfahrung, hinkt aber vor allem technisch hinterher.

  5. DuMont macht Jochen Arntz zum Chef der Edelfeder-Redaktion „Rege“

    Jochen Arntz wird neuer Chefredakteur der DuMont-Redaktionsgemeinschaft, kurz „Rege“. Er folgt auf Robert von Heusinger, der am 1. August in den Vorstand von DuMont Schauberg wechselt. Die Rege ist so etwas wie eine Edelfeder-Truppe des Verlags, die für verschiedene Titel „exzellenten Journalismus“ (DuMont) produziert.