1. ZDF-Thriller schlägt ARD-Serien

    Die Wiederholung des ZDF-Thrillers „Die Kronzeugin – Mord in den Bergen“ lockte gestern mehr Zuschauer vor die Bildschirme als die ARD-Dienstagsserien „In aller Freundschaft“ und „Um Himmels Willen“, von denen ebenfalls Wiederholungen ausgestrahlt werden.

  2. Vox und Nitro besiegen mit „Dirty Dancing“ und Eintracht Frankfurt RTL, ProSieben und Sat.1

    Die stärksten Privatsender hießen in der Donnerstags-Prime-Time nicht wie sonst RTL, ProSieben oder Sat.1, sondern Vox und Nitro. Mit der unzähligsten Wiederholung von „Dirty Dancing“ und dem Europa-League-Play-Off von Eintracht Frankfurt besiegten die beiden Sender die größten Privaten teilweise deutlich. Und das bei Jung und Alt.

  3. „Schlag den Besten“ und „Jenny – Echt gerecht!“ fallen unter 10% und verlieren gegen Vox

    Unschöner Abend für ProSieben und RTL: Ihre 20.15-Uhr-Programme „Schlag den Besten“ und „Jenny – Echt gerecht!“ fielen erstmals, bzw. erstmals seit Mai 2018 unter die 10%-Marke bei den 14- bis 49-Jährigen. Der Sieg auf dem 20.15-Uhr-Programmplatz ging so an Vox, den Tagessieg holte sich „GZSZ“. Nummer 1 im Gesamtpublikum: „Der Lissabon-Krimi“ des Ersten.

  4. „The Masked Singer“-Finale holt 38,5% bei 14-49 – bester ProSieben-Prime-Time-Marktanteil seit 2010

    Wahnsinn: Das Finale der ersten „The Masked Singer“-Staffel stellte die Rekorde der vorigen Wochen noch einmal komplett in den Schatten: 2,67 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen mitten in der Ferienzeit das extralange Finale bei ProSieben, der Marktanteil lag bei sensationellen 38,5%. Seit 2010 hatte keine Prime-Time-Sendung bei ProSieben mehr einen solch gigantischen Marktanteil geholt.

  5. Die nächsten Rekorde: „The Masked Singer“ klettert auf neue Zuschauer- und Marktanteils-Bestleistungen

    ProSiebens Musik-Rateshow „The Masked Singer“ kannte am Donnerstag wieder nur einen Weg: den nach oben. Mit 3,16 Mio. Zuschauern und 14,0%, sowie 2,07 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 29,0% gab es vier neue Rekorde. Im jungen Publikum gewann die Show damit auch den Tag, insgesamt setzte sich hingegen der „Brennpunkt: Rekordhitze in Deutschland“ an die Spitze.

  6. Der nächste Rekord: „The Masked Singer“ inzwischen beim dreifachen ProSieben-Normalniveau

    Die ProSieben-Show „The Masked Singer“ setzt ihre Rekordjagd fort. Zwar gab es bei den 14- bis 49-Jährigen erstmals keinen neuen Marktanteils-Rekord – aus 27,3% wurden diesmal genau so großartige 27,2% – doch im Gesamtpublikum lief es gut wie nie: 3,12 Mio. Zuschauer entsprachen 12,9%. Das ist genau das Dreifache des jüngsten ProSieben-Monatsmarktanteils von 4,3%. Geschlagen geben musste sich die Show um 20.15 Uhr zudem nur dem „Barcelona-Krimi“ des Ersten.

  7. „The Masked Singer“ immer sensationeller: bester ProSieben-Show-Marktanteil seit Stefan Raabs letzter Sendung

    Der größte TV-Sommerhit 2019 ist „The Masked Singer“ ohnehin schon. Doch die Superlative gehen allmählich aus: Mit 27,3% erreichte die Sendung am Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen den besten Marktanteil aller ProSieben-Shows seit der letzten Ausgabe von „Schlag den Raab“ im Dezember 2015. Die Konkurrenz war völlig chancenlos und auch im Gesamtpublikum wird „The Masked Singer“ immer stärker.

  8. 24,6% bei den 14- bis 49-Jährigen: ProSiebens „The Masked Singer“ wird zum Megahit

    ProSiebens neue Musik-Promi-Rateshow „The Masked Singer“ war in Woche 2 noch erfolgreicher als bei der Premiere. 1,65 Mio. 14- bis 49-Jährige bescherten ihr einen gigantischen Marktanteil von 24,6%. Im Gesamtpublikum gewann das „heute journal“ den Tag, anschließend erreichte „maybrit illner“ ihren zweitbesten Marktanteil des bisherigen Jahres.

  9. "Sing meinen Song" startet erneut erfolgreich, auch RTL IIs "Armes Deutschland" über 10% bei 14-49

    Ganz so stark wie in den Vorjahren ist der Vox-Hit „Sing meinen Song“ diesmal zwar nicht gestartet, doch mit 1,06 Mio. 14- bis 49-Jährigen und tollen 11,5% war auch die Staffel-Premiere 2018 ein großer Erfolg. Nur RTL lockte in der Prime Time noch ein paar junge Zuschauer mehr an. Direkt hinter Vox folgt RTL II mit „Armes Deutschland“, das mit 10,1% weit über das Sender-Soll sprang. Tagessieger im Gesamtpublikum: „In aller Freundschaft“.

  10. DFB-Pokal siegt souverän, RTL IIs "Hartz und herzlich" steigert sich dennoch auf einen neuen Rekord

    Erwartungsgemäß war das DFB-Pokal-Halbfinale zwischen Bayer Leverkusen und Bayern München der große TV-Hit des Dienstags. 8,23 Mio. Fans sahen im Ersten zu, einen neuen Saisonrekord gab es damit aber nicht. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen gewann das Match mit 2,49 Mio. souverän, Platz 2 der Prime Time ging an die erneut extrem starke RTL-II-Doku-Soap „Hartz und herzlich“, die trotz Fußball mit 1,05 Mio. und 10,9% neue Rekorde aufstellte.