1. Youtube sagt „Rewind 2020“ ab

    Die letzten zehn Jahren hat YouTube mit einem Rewind-Video beendet. Für 2020 wurde der Jahresrückblick nun abgesagt.

  2. Alte weiße Männer lästern über Trump, Schulz und die Hauptstadt-Journalisten: der launige Jahresrückblick von Gregor Gysi und Harald Schmidt

    Es gibt diese TV-Momente, in denen man die “Late Night-Show” von und mit Harald Schmidt vermisst. Am zweiten Weihnachtsfeiertag war es wieder soweit. Da zeigte n-tv seinen “ganz pointierten Jahresrückblick”, bei dem Schmidt zusammen mit Gregor Gysi das Jahr 2017 Revue passieren ließ. Tatsächlich lieferten die beiden einen wunderbaren Mix aus platten Pointen, gepflegten Gehässigkeiten und intelligenten Spitzfindigkeiten – stets garniert mit einer Prise Medienkritik.

  3. Brexit, Donald Trump und AfD: Das sind Deutschlands Google-Suchtrends 2016

    Wonach hat Deutschland intensiv online gesucht? Wie jedes Jahr ermittelt Suchmaschinen-Gigant Google die Trends des Jahres durch die Auswertung seiner Suchanfragen. Im Jahr 2016 besonders gefragt: weltpolitische Ereignisse wie der Brexit und die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten – aber auch die Smartphone-App „Pokémon Go“ und Tierheilpraktiker Tamme Hanken, der in diesem Jahr verstorben ist.

  4. YouTube blickt zurück: Das sind die angesagtesten Clips und Trends aus 2016

    Das Jahr nähert sich dem Ende – da blickt YouTube traditionell auf die beliebtesten Videos 2016 zurück. Mehr als 200 YouTube-Stars lassen in einem Clip die Trends des Jahres Revue passieren – untermalt von den meistgehörten Songs des Jahres. Mit dabei: Die britische Sängerin Adele, die es mit Singen im Auto zum meistgesehenen YouTube-Video des Jahres gebracht hat.

  5. Von YouTube-Werbung bis Social-Media-Hetze: der Jahresrückblick 2015 der Medienaufsicht

    Barrierefreiheit im privaten Fernsehen, Projekte zum technischen Jugendmedienschutz, Netzneutralität sowie die Debatte um YouTube-Stars und ihre Werbung – das sind nur einige der Medienanstalten-Themen im Jahr 2015 gewesen. Die Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) blickt zurück.

  6. Journalisten, Moderatoren, Comediens, TV: der Google-Medien-Jahresrückblick 2015

    Google hat für das fast zurückliegende Jahr 2015 wieder allerlei Auswertungen zur Häufigkeit von Suchanfragen erstellt. Darunter auch solche mit Chefredakteuren, TV-Moderatoren und TV-Sendungen.

  7. Von Jauch über Diekmann bis Reschke: Das sind die bei Google meist gesuchten Journalisten 2015

    Google hat exklusiv für MEEDIA ausgewertet, welche Journalisten aus TV, Print und Online im Jahr 2015 am häufigsten über die Suchmaschine gesucht wurden. Die TV-Gesichter haben dabei die Nase vorn: Günther Jauch ist der meist gesuchte Journalist 2015. Der meist gesuchte Print-Mann ist Bild-Chef Kai Diekmann auf Rang 7.

  8. Von Helmut Schmidt bis Sonnenfinsternis: Das wurde 2015 am meisten gegoogelt

    Kurz vor Jahresende blickt auch Google auf 2015 zurück – und fasst zusammen, wonach die Deutschen am meisten gesucht haben. Auf Platz 1 liegt dabei Sonnenfinsternis, gefolgt von Pegida, Flugzeugabsturz, Dschungelcamp und Paris. Auch iPhone 6s, Griechenland, Charlie Hebdo und Helmut Schmidt gehörten zu den 10 Begriffen, die am häufigsten in die Suchmaske eingegeben wurden.