1. Apple bringt rotes iPhone 8 / Plus auf den Markt – doch in China brechen die Absätze wieder ein

    Kosmetisches Update mitten im Produktzyklus: Apple hat heute den Launch eines bereits bekannten iPhones im neuen Look bekannt gegeben – das iPhone 8 und das größere Modell 8 Plus sind nun auch in Rot zu haben. Unter der Oberfläche ändert sich nichts: Wie die bereits im vergangenen September gelaunchten iPhone 8-Modelle in Grau, Silber und Gold kommt auch das rote Apple-Smartphone in jeweils 64 oder 256 GB Speicher auf den Markt. Apple launcht sein rotes iPhone als Sonderedition im Kampf gegen HIV/AIDS.

  2. iPhone X-Boom: Staranalyst erwartet von Apples Flaggschiff-Smartphone starken Start in 2018

    Apples Traumlauf an der Wall Street geht weiter. Mehrfach konnte der Techpionier in der vergangenen Woche an der Wall Street neue Allzeithochs aufstellen und dabei erstmals den Börsenwert auf über 900 Milliarden Dollar steigern. Befeuert wird die Kursrallye von der Euphorie um das gerade gelaunchte iPhone X, das sich offenbar starker Nachfrage erfreut. Staranalyst Ming-Chi Kuo hat am Wochenende seine Produktions- und Absatzprognosen angepasst – nach oben.

  3. Top-Analyst gibt Entwarnung für Apple: iPhone 8-Verkäufe "stabil, nicht schwach"

    Seit Freitag sind das neue iPhone 8 und 8 Plus im Handel, die mit so viel Skepsis betrachtet werden wie wohl noch nie in der Geschichte des Kultsmartphones aus Cupertino. Die Testberichte waren enttäuschend, die traditionellen Schlangen am Erstverkaufstag blieben aus. Floppt das iPhone 8 etwa? KGI Securities-Analyst Ming-Chi Kuo gibt nun Entwarnung: Nach seinen Erhebungen seien die iPhone 8-Verkäufe in den ersten Tagen „nicht schwach“, sondern „stabil“ ausgefallen.

  4. iPhone X: 3D-Sensor für Gesichtserkennung offenbar schuld an Produktionsengpass

    Es bleibt das große Mysterium der Techwelt der kommenden sechs Wochen: In welchem Umfang wird Apple sein neues Flaggschiff-Smartphone iPhone X ab dem 3. November an Kunden ausliefern können? Neue Gründe für die mutmaßliche Verzögerung liefert unterdessen die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei Times, die berichtet, dass der neue 3D Sensor nicht im erforderlichen Maße ausgeliefert werden könne. Zuliefererfirmen würden daher aktuell lediglich 40 Prozent der erwarteten Menge an Komponenten für das iPhone X an Apple schicken.

  5. Flauer iPhone 8-Launch: Der Käuferansturm bleibt rund um die Welt aus

    Endlich iDay: Gestern kamen das neue iPhone 8 und 8 Plus in den Handel, doch diesmal war alles anders. Die Schlangen vor den Apple Stores, die sich seit Jahren in Erwartung der neuen Apple-Smartphones zum Verkaufsstart bilden, fielen rund um Globus weitaus geringer aus als noch in den Vorjahren. Der Grund scheint klar: Apple-Fans warten wohl eher auf das Flaggschiff-Smartphone iPhone X, das im November erscheint. Doch die Sorge an der Wall Street wächst, dass sich Apple mit dem Launch seiner neuen iPhones diesmal verzockt haben könnte.

  6. Akku leer, iPhone lahm: haufenweise Nutzerbeschwerden über das fehlerhafte neue iOS 11 von Apple

    Neues mobiles Betriebssystem von Apple, neue Probleme in der Anwendung: Seit Dienstag steht iOS 11 zum Download bereit, doch nicht alle Apple-Nutzer haben Freude am neuen mobilen Betriebssystem für iPhone und iPad. In den sozialen Medien häufen sich die Beschwerden: von einer Beeinträchtigung in der Performance des iPhones, der Batterieleistung über das Verschwinden von Apps oder Nachrichten bis zu Bugs beim Ausschalten von Bluetooth und WLAN über das neue Kontrollzentrum reichen die Klagen.

  7. Produktionsverzögerung beim iPhone X, Enttäuschung über iPhone 8: Apple verliert 50 Milliarden Dollar an Börsenwert

    Die Geschichte wiederholt sich: Wieder stellt Apple ein neues iPhone vor, wieder geht die Apple-Aktie danach an der Börse in den Sinkflug über. Seit der Keynote vor eineinhalb Wochen hat Apple in einem freundlichen Marktumfeld gegen den Trend mehr als 50 Milliarden Dollar an Börsenwert verloren. Praktisch täglich ziehen neue Hiobsbotschaften die Aktie nach unten: Das iPhone 8 und 8 Plus, die heute in den Handel kommen, enttäuschten Kritiker, die neue Apple Watch 3 hat technische Probleme, während sich die Produktion des iPhone X immer wieder verzögert.

  8. Neue Produktions-Verzögerung beim iPhone X: Apple startet Fertigung laut Barron’s erst Mitte Oktober

    Die Hiobsbotschaften für Apple kommen inzwischen fast im Stundentakt. iPhone 8 und 8 Plus: Von Kritikern für überflüssig erklärt. Apple Watch 3: Wegen Verbindungsproblemen und schwacher Batterieleistung in den Testberichten abgewatscht. Und nun das iPhone X: Wie das US-Wirtschaftsmagazin Barron’s berichtet, verzögert sich die Fertigung weiter. Die Produktion soll demnach erst Mitte Oktober anlaufen, was die Verknappung zum Verkaufsstart weiter beschleunigen dürfte.

  9. "Wie ein iPhone aus dem Jahr 2014": Die vernichtenden Kritiken zum iPhone 8-Launch

    Zwei Tage noch, dann können Apple-Fans endlich neue iPhones kaufen – das iPhone 8 und 8 Plus. Allein: Wer braucht die neuen Smartphones aus Cupertino eigentlich? Die Kritiken zu den Nachfolgemodellen des iPhone 7 und 7 Plus fallen so verhalten bis vernichtend wie bei keinem Apple-Smartphone aus. Der Grund: Vor dem iPhone X wirkt es bereits wie ein Anachronismus. Ein Überblick über die Kritiken: vom Business Insider bis zum Wall Street Journal.

  10. Apple-Top-Analyst: iPhone X kannibalisiert iPhone 8-Bestellungen

    Es ist so weit: An diesem Freitag kommen endlich neue iPhones auf den Markt. Allein: die Begeisterung darüber scheint sich in Grenzen zu halten. Seit vergangenem Freitag können das iPhone 8 und 8 Plus vorbestellt werden. Die für Apple typische Verzögerung bei der iPhone-Auslieferung scheint diesmal auszubleiben: die Nachfolgemodelle des iPhone 7 und 7 Plus werden bereits in bis zwei Wochen zugestellt. Für KGI Securities-Analyst Ming-Chi Kuo ein deutliches Zeichen, dass Kunden ihre Bestellung für das iPhone X zurückstellen.