1. Warum Sie 2017 unbedingt das International Journalism Festival besuchen sollten

    Es gibt so viele Medienkonferenzen, die kann man gar nicht alle besuchen. Klar. Neben der re:publica und der SXSW gehört das #ijf16 im italienischen Perugia aber zwingend auf Ihre Bucket-List. Drei gute Gründe dafür hat Mark Heywinkel gesammelt.

  2. International Journalism Festival in Perugia: Bällebad war gestern

    Wie klappt es denn nun endlich mit der Innovation im Journalismus? Am dritten Tag des International Journalism Festivals in Italien stellt Guy Degen eine spannende Methode vor, um Inspiration fürs Neue zu gewinnen: Spielen mit Lego-Steinen.

  3. International Journalism Festival in Perugia: Die wichtigste Fähigkeit ist Neugier

    Beim International Journalism Festival in Perugia tauschen die Besucher Tools aus, um ihre journalistische Berichterstattung zu optimieren. Von Excel bis zu Geo-VIsualisierungs-Software wie QGis gibt es Unterrichtsstunden. Es stellt sich die Frage, welche Tools am wichtigsten sind.

  4. International Journalism Festival in Perugia: Ferienlager der Vordenker

    Einmal im Jahr verwandelt sich das italienische Perugia zum Hotspot für Journalisten aus aller Welt. Beim inzwischen zehnten International Journalism Festival tauschen sich vor allem Innovatoren aus, die eine Gier nach Experimenten entwickelt haben. Hier netzwerken und sprechen Journalisten, die Twitter längst durchgespielt haben