1. Auch CNN, HuffPo und Guardian betroffen: Forscher bewerten viele virale Artikel zu Gesundsheitsthemen als „potenziell schädlich“

    Nicht nur die politische Debatte auf Facebook scheint von Fake-News beeinflusst zu werden. Offenbar erfreuen sich nachweislich unfundierte Artikel zu Gesundheitsthemen großer Beliebtheit in Social Networks. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie. Demnach bekamen nicht nur Blogs „zweifelhafter Herkunft“ schlechte Noten, sondern auch renommierte, große Medienportale.

  2. Gemischtwarenladen ohne journalistisches Profil: Digiday attestiert Huffington Post eine Midlife-Crisis

    Arianna Huffington geht bei der nach ihr benannten Huffington Post von Bord. Damit geht auch das letzte Gründungsmitglied der weltweit expandierenden Content-Plattform. Es bleibt die Frage, wie sich die HuffPost künftig weiterentwickeln wird. So hat sich nun Digiday mit der Huffington Post beschäftigt und attestiert dem Unternehmen so etwas wie eine Midlife-Crisis. MEEDIA fasst die wichtigsten Ergebnisse der Analyse zusammen.