1. Anja Reschke und Kai Gniffke stellen sich Hasskommentatoren: "Tagesschau" fordert Internet-Pöbler zu Video-Dialog auf

    Die „Tagesschau“ fordert anonyme Kommentatoren und Verfasser von Hasskommentaren zu einem Video-Dialog auf. Bei der Aktion „Sag’s mir ins Gesicht“ stellen sich prominente ARD-Gesichter wie Anja Reschke und Isabel Schayani live auf Facebook ihren Kritikern, die dabei aus der Anonymität hervortreten sollen, teilte ARD-aktuell am Freitag in Hamburg mit. Den Anfang macht am Sonntag (28. Mai) um 19 Uhr Kai Gniffke, Erster Chefredakteur ARD-aktuell.

  2. Flüchtling verliert vor Gericht gegen Facebook: Social Network muss Hetz-Beiträge nicht suchen und löschen

    Facebook muss in seinem Netz weiterhin nicht aktiv nach rechtswidrigen Inhalten gegen einen Flüchtling suchen und diese löschen. Das hat das Landgericht Würzburg am Dienstag entschieden. Der syrische Flüchtling Anas M. unterlag mit seinem Antrag auf eine Einstweilige Verfügung gegen den Internetriesen und muss weiterhin selbst verleumderische Beiträge gegen ihn suchen und melden.

  3. Umfrage unter Facebook-Nutzern: mehr Politik, mehr Extremismus, mehr Hetze

    Ein Großteil der Facebook-Nutzer empfindet das Klima in dem sozialen Netzwerk als zunehmend aggressiv und emotional. Dies ergab eine Erhebung des Munich Digital Institute, für die über 1000 deutschsprachige Nutzer befragt worden sind. Fast 21 Prozent der Befragten wollen Facebook in Zukunft weniger nutzen.

  4. Hetze gegen Flüchtlinge: Facebook gibt Fehler bei Löschung rassistischer Inhalte zu

    Deutschland hat nach einem Bericht des „Mannheimer Morgen“ Fehler bei der Löschung von rassistischen Inhalten eingeräumt. „Es ist bedauerlich, dass gelegentlich Fehler gemacht werden. Wir wissen, dass dies frustrierend sein kann“, zitierte die Zeitung einen Sprecher in ihrer Freitagsausgabe.

  5. „Allen raus nach ihren Heimat“: YouTuber interviewt fremdenfeindlichen „Ronny“

    „Dennen geht es besser als ein Deutscher die griegen alles bezahlt“ oder „die sind alle (ISIS) weg“ sind nur zwei der Kommentare, die der YouTuber Just Luca bei Facebook gesammelt hat. Daraus hat er für seinen Channel ein Interview gebastelt – mit sich selbst in der Rolle des ausländerfeindlichen Ronny.

  6. Fake-News bei Facebook: Hetze gegen Flüchtlinge mit gefälschten Fotos

    Die Facebook-Hetze gegen Asylbewerber hat ein neues Level erreicht: Flüchtlingsgegner fälschen Fotos und Berichte, um zu signalisieren: Den Geflohenen geht es in Deutschland viel zu gut und außerdem werden wir strategisch von der „Lügenpresse“ manipuliert. Diese Bilder posten sie in rechtsradikalen Foren und heizen den Hass damit immer weiter an.