1. Andrea Schafarczyk geht zum Hessischen Rundfunk

    ANDREA SCHAFARCZYK wird zum 1. August medienübergreifende HR-Chefredakteurin, sie kommt von Radio Bremen. Ute Wellstein übernimmt zum 1. Juni die Leitung des crossmedialen Studios in der Landeshauptstadt Wiesbaden

  2. Neue Struktur für Hessischen Rundfunk: TV- und Hörfunkdirektion werden zusammengeführt

    Der Hessische Rundfunk (HR) verpasst sich eine neue Führungsstruktur. Dabei werden die Fernseh- und Hörfunkdirektionen aufgelöst und mit Multimedia in einer einzigen Programmdirektion zusammengeführt. Der HR will sich insgesamt crossmedialer aufstellen.

  3. ARD bündelt Wetter-Berichterstattung im neuen Wetterkompetenzzentrum beim Hessischen Rundfunk

    Der Hessische Rundfunk (hr) startet am 1. Januar 2020 das ARD-Wetterkompetenzzentrum in Frankfurt. Ab dann wird die gesamte Fernsehwetterberichterstattung für Das Erste, Tagesschau 24, WDR sowie den hr im Funkhaus am Dornbusch hergestellt. Dazu kommen noch weitere Fernsehwetterberichte für NDR, SWR und RBB.

  4. Marco Müller kehrt vom HR als Projektmanager zurück zu Hit Radio FFH

    Marco Müller, 42, kehrt nach dreieinhalb Jahren beim Hessischen Rundfunk zurück zu Hit Radio FFH. Bei dem hessischen Privatsender wird Müller als Projektmanager für die Programmentwicklung zuständig sein.

  5. Nachfolge für Ralf Scholt gefunden: Marcus Augustin wird neuer Sportchef beim HR

    Marcus Augustin wird neuer Leiter der trimedialen Sportredaktion vom Hessischen Rundfunk. Der 46-Jährige tritt die Position zum 1. Oktober an. Bisher ist Augustin stellvertretender Redaktionsleiter und war unter anderem als TV-Regisseur und Hörfunkreporter für die ARD tätig.

  6. HR-Info-Redakteurin Katharina Wilhelm wird neue ARD-Hörfunkkorrespondentin in Los Angeles

    Am 1. August folgt Katharina Wilhelm auf Nicole Markwald im ARD-Hörfunkstudio Los Angeles. Die 36-jährige Wilhelm kam 2009 als Volontärin zum Hessischen Rundfunk (HR) und war bislang als Redakteurin bei HR-Info tätig.

  7. „American Psycho“ in Frankfurt: brutaler Wahnsinn im „Tatort – Die Geschichte des bösen Friederich“

    Ein Mörder wird nach fast 20 Jahren aus dem Gefängnis entlassen – nur um direkt die nächste brutale Tat zu verüben. Er manipuliert Ermittler und Therapeuten gleichermaßen und macht außerdem Jagd auf Hauptkommissarin Anna Janneke. „Tatort – Der böse Friederich“ (So., 20.15 Uhr, ARD) erzählt die Geschichte des abgrundtief Bösen und erinnert dabei an Bret Easton Ellis‘ Klassiker „American Psycho“.

  8. Berthold Tritschler zum neuen stellvertretenden Intendanten des HR ernannt

    Der neue Intendant des Hessischen Rundfunks (HR), Manfred Krupp, hat den HR-Betriebsdirektor, Berthold Tritschler, zu seinem Stellvertreter berufen. Krupp war zuvor selbst Stellvertreter seines Vorgängers Helmut Reitze.  Außerdem verkündete Krupp, dass Gabriele Holzner neue Fernsehdirektorin des Hessischen Rundfunks wird.

  9. Manfred Krupp zum neuen Intendanten des Hessischen Rundfunks gewählt

    Manfred Krupp wird der nächste Intendant des Hessischen Rundfunks (HR). Bei der Wahl am Freitag stimmten 21 der 30 anwesenden Rundfunkratsmitglieder, bei neun Gegenstimmen und keinen Enthaltungen, für den derzeitigen HR-Fernsehdirektor und stellvertretenden Intendanten. Krupp wird zum 1. März Nachfolger von Helmut Reitze.

  10. ProQuote beschwert sich über frauenfreie Hessenmedien

    Männer-Medien-Metropole Mainhattan: Der Verein ProQuote ärgert sich über das Rhein/Main-Gebiet, denn wenn der Hessische Rundfunk mit Manfred Krupp einen neuen Intendanten bekommt, bliebe die Medienlandschaft „in einem der wirtschaftsstärksten Bundesländer fest in Männerhand“. Dann hätte der HR die „einmalige Chance verpasst, eine Frau für die Spitze eines der größten Rundfunkhäuser in Deutschland zu benennen“, kritisiert der Interessensverband.