1. Kachelmann und das verhinderte Wulff-Interview in der HAZ

    Die Zeitung Hannoversche Allgemeine (HAZ) war auf die Idee gekommen, anlässlich des Endes des Wulff Prozesses den ehemaligen ARD-Wetterexperten Jörg Kachelmann zum Thema „Vorverurteilung“ zu befragen. Kachelmann antwortete sogar auf die Fragen der HAZ aber offenbar anders als erhofft. Die Zeitung entschloss sich, das Interview nicht zu verwenden. Das besorgte dann Kachelmann via Twitter.