1. Rückzug vom Rückzug: Investigativ-Papst Leyendecker will bei der Süddeutschen weitermachen

    Investigativ-Legende Hans Leyendecker, 66, will doch noch nicht in Rente gehen. Im Sommer vergangenes Jahr spielte er öffentlich mit dem Gedanken, sich nach dem Auslaufen seiner Ressortleiterstelle ins Private zurückzuziehen. Jetzt sagte er gegenüber der Hannoverschen Allgemeinen (HAZ), dass er bei der Süddeutschen Zeitung weitermacht. Wegen den Panama Papers.

  2. Chefredakteur für einen Tag: Bei der HAZ werden die Leser zu Zeitungsmachern

    Drei Leser besuchten am Mittwoch die Redaktion der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ) – und nahmen gleich im Chefsessel Platz: Für einen Tag hatten sie die Möglichkeit, die inhaltliche Ausrichtung der Tageszeitung mitzubestimmen, Fotos auszuwählen und Themen zu setzen. Die HAZ dokumentierte das Experiment in den Sozialen Netzwerken.

  3. WhatsApp als Vertriebskanal: Wann Redaktionen ein eigener Account nützt

    Viele Nachrichtenseiten haben ihre Sharing-Buttons längst um einen grünen erweitert. WhatsApp spielt für Redaktionen eine immer wichtigere Rolle – vor allem in der jungen Zielgruppe. Doch taugt der Messenger auch als direkter Vertriebskanal? MEEDIA hat bei Redaktionen, die sich mit einem WhatsApp-Account ausprobieren, nachgefragt – und bei jenen, die (noch) nicht aktiv sind.