1. Daten-Klau bei US-Sender HBO: Hacker drohen mit Vorab-Leak von "Game of Thrones"-Drehbuch

    Der Pay-TV-Sender HBO ist Opfer eines Hacker-Angriffs geworden, wie US-Medien am Montag berichteten. Es seien kürzlich durch Datenraub Informationen entwendet worden, zitierte die US-Zeitschrift Entertainment Weekly (EW) aus einer Mitteilung von HBO. Laut EW soll unter anderem die HBO-Rekordserie „Game of Thrones“ betroffen sein.

  2. Hacker-Angriff auf Deutsche Telekom: Prozess gegen „Spiderman“ beginnt

    Er nannte sich „Spiderman“ und legte massenweise Internet- und Telefonanschlüsse von Telekom-Kunden lahm: Ein 29-Jähriger Mann soll für den Angriff auf „Speedport“-Router im vergangenen Jahr verantwortlich sein. Die Anschlüsse von rund 1,25 Millionen Telekom-Kunden waren gestört. Nun kommt der mutmaßliche Hacker vor Gericht.

  3. Neuer Erpressungstrojaner: Ermittlungen nach massiver Cyber-Attacke

    Vor kurzem hieß das Ärgernis „WannaCry“, jetzt breitet sich schon wieder ein Erpressungstrojaner rasant weltweit aus. Die Schwachstelle ist laut Experten die gleiche wie vor sechs Wochen. Wer hinter der Attacke steckt, versuchen die Ermittler noch herauszufinden.

  4. Spionage-Programm Pegasus: Beispielloser iPhone-Hack läutet neue Ära der Unsicherheit ein

    Auf Smartphones sammeln sich inzwischen immer mehr Informationen zu unserem gesamten Leben: Kontakte, Aufenthaltsorte, Kontodaten, Gesundheitswerte. Ein aktuelle Spionage-Software für iPhones mit beispiellosen Fähigkeiten ist eine akute Warnung vor den Risiken dieses Trends.

  5. iPhone knacken, Geld einsacken: Apple zahlt Hackern für Nachweis von Sicherheitslücken 200.000 Dollar

    Lockangebot an die dunkle Seite der IT-Macht: Apple wird künftig ausgewählte Sicherheitsexperten und Hacker für die Entdeckung von Sicherheitslücken mit einer Prämien von bis zu 200.000 Dollar belohnen. Das kündigte der Sicherheitschef des Unternehmens, Ivan Krstic, am Donnerstag auf der Konferenz „Black Hat“ in Las Vegas an.

  6. Datenleck bei LinkedIn: Karrierenetzwerk ruft Millionen Nutzer zur Passwortänderung auf

    Das Karriere-Netzwerk LinkedIn fordert Millionen seiner Nutzer zu einem schnellen Passwort-Wechsel auf, nachdem ein Hacker Informationen aus einem Datenleck von 2012 im Internet zum Verkauf gestellt hat. Er ist nach eigenen Angaben im Besitz von 177 Millionen Datensätzen unter anderem mit Benutzernamen und Passwörtern, wie zunächst die Website Motherboard am Mittwoch berichtete.

  7. Hacker-Angriff auf T-Mobile USA: 15 Millionen Datensätze geklaut

    Die Telekom-Tochter T-Mobile US hat eingeräumt, Opfer einer heftigen Cyber-Attacke geworden zu sein. Über einen Angriff auf den Dienstleister Experian, der die Kreditwürdigkeit von Kunden checkt, seien die Daten von etwa 15 Millionen Menschen erbeutet worden, teilte T-Mobile-Chef John Legere am Donnerstag mit.

  8. Affen-Partei NPD: Das passiert, wenn man bei Facebook nach „Schimpansen“ sucht

    Ein Facebook-Hack sorgte für Lacher am Freitagnachmittag: Wer in der Suchmaske des Sozialen Netzwerkes den Begriff „Schimpanse“ eingibt, landet auf der offiziellen Seite der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands (NPD). Bei Twitter häufen sich Kommentare, wie „Die armen Tiere“.

  9. Leichtes Spiel für Hacker: TV5Monde zeigt eigene Passwörter im TV

    Am Mittwoch Abend hatten Mitglieder der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) die französische Fernsehsendergruppe TV5Monde gehackt – und nur einen Tag später gab ein Reporter während eines Interviews selber das Passwort für den YouTube-Kanal des Senders preis, berichtet die Süddeutsche Zeitung.

  10. „Was hast du zwischen den Beinen?“ – Programmierer trickst männliche Tinder-Nutzer aus

    Bei der Dating-App Tinder wird oft aggressiv geflirtet: Um den teilweise respektlosen Umgang zu dokumentierten, ließ ein Programmierer mit Hilfe eines Hacks Männer unwissentlich mit anderen Männern flirten und veröffentlichte Screenshots der Unterhaltungen.