1. Neugier auf „Magnum P.I.“-Remake lässt schnell nach, kabel eins triumphiert mit „Richie Rich“ und „Dennis“

    Der Start des Serien-Remakes „Magnum P.I.“ dürfte Vox nicht allzu glücklich machen. Zwar startete die Serie um 20.15 Uhr mit ordentlichen Marktanteilen, doch schon die zweite Folge um 21.05 Uhr verlor viele Zuschauer. Erfolgreicher war in der Prime Time u.a. kabel eins – mit den alten Komödien „Richie Rich“ und „Dennis“. Die Tagessiege gingen an die „Tagesschau“ und „GZSZ“.

  2. Starke DFB-Pokal-Quoten mit Schalke-Werder im Ersten und Bayern-Heidenheim bei Sky

    Der Fußball war am Mittwochabend das erfolgreichste TV-Ereignis. 6,29 Mio. Menschen sahen ab 20.45 Uhr das Viertelfinale zwischen Schalke 04 und Werder Bremen im Ersten, der Marktanteil lag bei grandiosen 22,1%. Auch das zweite Viertelfinale des Tages, das nur bei Sky zu sehen war, sorgte für Top-Quoten: 1,21 Mio. Fans sahen ab 18.30 Uhr den 5:4-Sieg des FC Bayern gegen Heidenheim, ein neuer Rekord für DFB-Pokal-Übertragungen bei Sky.

  3. „Brecht“-Zweiteiler der ARD stößt auf sehr geringes Interesse, Betrug-Special von „Aktenzeichen XY“ auf sehr großes

    Heinrich Breloers Doku-Drama über Bertolt Brecht war kein großer Publikumserfolg. Nur 2,11 Mio. und 1,63 Mio. Menschen interessierten sich am Mittwochabend ab 20.15 Uhr im Ersten, die Marktanteile lagen bei enttäuschenden 6,8% und 7,3%. Ganz anders die Zahlen des „Vorsicht, Betrug!“-Specials von „Aktenzeichen XY“: 5,64 Mio. sind die beste „XY“-Zuschauerzahl seit über einem Jahr.

  4. "Bares für Rares" erneut ein Prime-Time-Hit, Vox-Serie "The Good Doctor" verliert deutlich an Zuspruch

    Der ZDF-Erfolg „Bares für Rares“ hat am Mittwoch zum inzwischen sechsten Mal gezeigt, dass es auch genug Potenzial hat, um Erfolg in der Prime Time zu haben: Mit 5,21 Mio. Zuschauern und einem Marktanteil von 17,6% gewann die Show den Abend – und den gesamten Tag. Bei den 14- bis 49-Jährigen landete ProSiebens „Grey’s Anatomy“ vor der Prime-Time-Konkurrenz, die Vox-Serie „The Good Doctor“ konnte ihr Top-Niveau der Premiere nicht ganz halten.

  5. Grandioser Start für die Vox-Serie "The Good Doctor", "Aktenzeichen XY" siegt souverän mit dem "Wo ist mein Kind?"-Special

    Bei Vox dürften am Donnerstagmorgen die Sektkorken knallen: Mit der US-Serie „The Good Doctor“ hat man offenbar einen neuen Megahit im Programm – zumindest vorerst. Die beiden ersten Episoden erzielten am Mittwochabend Marktanteile von 11,4% und 13,6% im jungen Publikum, die 21.05-Folge war die Nummer 1 der Prime Time und sprang sogar im Gesamtpublikum in die Top Ten. Tages- und Prime-Time-Sieger dort: „Aktenzeichen XY“.

  6. „Die Bachelorette“ startet leicht über Vorjahres-Niveau, ProSieben-Serie „Younger“ dead on arrival

    Auch am Mittwoch liefen diverse neue Sendungen und Staffeln bei den großen Sendern an. Erfolgreich war dabei „Die Bachelorette“ von RTL, die mit 1,14 Mio. 14- bis 49-.Jährigen und 14,4% fast auf identischem Niveau von 2017 gestartet ist. Damals gab es minimal kleinere 14,2%. ProSieben landete mit neuen „Grey’s Anatomy“-Folgen zwar ebenfalls über Normalniveau, die Comedyserie „Younger“ kam im Anschluss aber überhaupt nicht gut an.

  7. „Aktenzeichen XY“ gewinnt den WM-freien Tag bei Jung und Alt – bei 14-49 mit dem besten Marktanteil seit 2013

    Der erste von zwei WM-freien Tagen ging in der Prime Time trotzdem bei Jung und Alt an das öffentlich-rechtliche Fernsehen: Das ZDF-Kriminalmagazin „Aktenzeichen XY“ gewann mit 5,11 Mio. Gesamt-Zuschauern und 1,44 Mio. 14- bis 49-Jährigen in beiden Zuschauergruppen den Mittwoch. Im jungen Publikum gab es mit 18,4% sogar den besten Marktanteil seit Oktober 2013. Stärkste Konkurrenten: der ARD-Film im Gesamtpublikum und RTLs „Die 25“ bei 14-49.

  8. Guter Start für „Plötzlich arm, plötzlich reich“ bei Sat.1, „Bachelor in Paradise“ und „Grey’s Anatomy“ legen trotzdem zu

    Ordentliche Premiere für die neue Sat.1-Doku-Soap „Plötzlich, plötzlich reich“: 10,5% erreichte sie um 20.15 Uhr bei den 14- bis 49-Jährigen. Gegen RTL und ProSieben kam sie aber nicht an: „Bachelor in Paradise“ und „Grey’s Anatomy“ legten hingegen sogar gegenüber der Vorwoche zu. Tagessieger im Gesamtpublikum: „Der Kommissar und das Meer“.

  9. „Bachelor in Paradise“ verliert trotz Zuschauer-Plus Marktanteile, Sport1 verabschiedet sich von 1,75 Mio. Europa-League-Zuschauern

    Die neue RTL-Reihe „Bachelor in Paradise“ erreichte nach einer guten Premiere mit 15,2% bei den 14- bis 49-Jährigen diesmal nur noch für 13,2%, obwohl mehr zusahen. Auch ProSiebens „Grey’s Anatomy“ büßte Marktanteile ein. Tolle Zahlen gab es zum vorerst letzten Mal für die Europa League bei Sport1: 1,75 Mio. Fans (6,7%) sahen das Finale zwischen Olympique Marseille und Atlético Madrid.

  10. Bayern-Real beschert dem ZDF die beste Champions-League-Zuschauerzahl seit zwei Jahren, zdf_neo besiegt alle Privatsender

    Grandiose Quoten für das Champions-League-Halbfinal-Hinspiel zwischen Bayern München und Real Madrid im ZDF: 11,64 Mio. Fans sahen ab 20.45 Uhr zu – so viele wie bei keinem anderen Champions-League-Spiel seit dem Halbfinal-Rückspiel 2015/16 zwischen Bayern und Atlético Madrid. Die anderen Sender waren in der Prime Time extrem abgeschlagen: Das Erste lockte mit „Ein Atem“ gerade mal 2,24 Mio. Leute, direkt dahinter folgt schon zdf_neo mit „Ein starkes Team“.