1. Klambt wehrt sich mit juristischen Mitteln gegen Bauers Magazin-Neuling Olivia

    Die familiengeführte Klambt Mediengruppe will sich gegen den von Bauer Media gelaunchten Titel Olivia juristisch zur Wehr setzen. Zudem plant das Magazinhaus nach der Übernahme diverser Programmtitel von Springer/Funke künftig im Digitalgeschäft stärker Fuß zu fassen. So hat sich Klambt an diversen Start-ups engagiert. Ein MEEDIA-Gespräch mit Klambt-Chef Lars Rose.

  2. Angriff auf Grazia von G+J und Klambt: Bauer bringt Olivia für 99 Cent an den Kiosk

    Die Bauer Media Group plant offenbar einen Angriff auf das schwächelnde People- und Lifestyle-Blatt Grazia, das in einem Joint Venture von Gruner + Jahr und Klambt produziert wird. Das berichtet Horizont unter Berufung auf Vertriebskreise. Das Cover der ersten Olivia-Ausgabe sieht der Titelgestaltung der Konkurrentin verblüffend ähnlich. Das Heft gibt’s am Kiosk zum Kampfpreis von 99 Cent.

  3. Heidi, Helene, Schumi und eine „Märchenhochzeit“: die meistverkauften People-Magazine

    Hunderttausende greifen wöchentlich im Einzelhandel zu klassischen People-Magazinen wie Bunte, Gala oder inTouch. Inklusive Abos und anderen Vertriebswegen sind es Millionen. Die IVW-Heftauflagen zeigen, welche einzelnen Ausgaben der Magazine besonders erfolgreich – und erfolglos – waren. MEEDIA hat nachgeschaut.

  4. Grazia präsentiert sich mit neuem Layout und stärkerem Mode-Schwerpunkt auf dem Cover

    Die im G+J/Klambt Joint Venture erscheinende Frauenzeitschrift Grazia bekam mit der neuen Ausgabe eine Auffrischung spendiert.

  5. Massive Verluste bei allen People-Magazinen: Closer verliert 20%, in sogar 35%

    War People die letzte große Neugründung im Bereich der Promi-Magazine? Betrachtet man die jüngsten Auflagenverluste von Bunte, inTouch, Closer, Gala, OK!, in und Grazia, kann man sich nur schwer vorstellen, dass noch jemand den Eintritt in diesen Markt wagt. Und auch die nicht IVW-geprüften Zahlen von People sind ja alles andere als ein Mutmacher.

  6. Von Gala zu Grazia: Kirsten Reineke wird stellvertretende Chefredakteurin

    Bewegung in der Grazia-Führungsmannschaft: Die Gala-Ressortleiterin Kirsten Reineke wird ab Frühjahr 2016 stellvertretende Chefredakteurin bei dem Frauenmagazin. Ricarda Landgrebe kommt von Bunte, übernimmt die Position Editor-at-large und wird ebenfalls zum Mitglied der Chefredaktion ernannt.

  7. Der People-Markt vor dem People-Launch: alle Player und ihre Auflagen

    Große Print-Magazin-Launches sind in Zeiten des Internets seltener geworden. Bauer versucht es seit Donnerstag mit einer Weltmarke: People. Das Blatt stößt in ein Segment, das nicht gerade auf neue Konkurrenz gewartet hat – insbesondere in den vergangenen 12 Monaten aber erstaunlich stabile Auflagen verzeichnete.

  8. People-Cover-Charts: Hochzeiten von Jolie/Pitt und Clooney/Alamuddin waren die Bestseller des Jahres

    Die beiden Bunte-Ausgaben mit Hochzeitsfotos von Angelina Jolie, Brad Pitt, George Clooney und Amal Alamuddin waren die bestverkauften People-Magazine des Jahres 2014 in Deutschland. Platz 3 geht an sommerliche „Beauty-Tricks der Stars“ von inTouch. MEEDIA zeigt die Top-Titel von Bunte, Gala, inTouch, in, Grazia und OK!.

  9. Claudia ten Hoevel kehrt als Chefredakteurin zu Grazia zurück

    Claudia ten Hoevel kehrt zum 1. März als Chefredakteurin zur Grazia zurück, das Frauenmagazin, das sie einst selbst mit entwickelt und von 2011 bis 2013 schon einmal als Chefin geführt hat. Die derzeitige Grazia-Chefredakteurin, Astrid Saß, soll ein neues Projekt für die G+J-Geschäftsführung entwickeln.

  10. Verstärkung für die Grazia: Ingrid Rose soll das Magazin mit weiterentwickeln

    „In“-Chefredakteurin und Herausgeberin Ingrid Rose wird ab sofort die Redaktion des Frauenmagazins Grazia unterstützen. In ihrer Funktion als Gesellschafterin soll sie bei der Weiterentwicklung des Hefts helfen.