1. Neuer Vertrag für Julia Jäkel: Gruner+Jahr-CEO verlängert für fünf Jahre

    Gruner + Jahr setzt auf Beständigkeit und hat die Verträge mit seiner Geschäftsführung verlängert: CEO Julia Jäkel und die Geschäftsführer Oliver Radtke und Stephan Schäfer haben neue Fünf-Jahres-Verträge unterschrieben. Die 46-jährige Jäkel arbeitet bereits seit zwei Jahrzehnten beim Hamburger Verlag, an dessen Spitze sie seit 2013 steht.

  2. Wochenrückblick: Ob sie sich bei Gruner + Jahr über diese speziellen Twitter-Fans freuen, ist fraglich

    Werbung im Look redaktioneller Texte ohne deutliche Abgrenzung war noch nie eine gute Idee. Bei Facebook gilt das besonders, wie am Beispiel GQ zu sehen ist. Der Spiegel berappelt sich in Sachen Paid Content. Joko Winterscheidts Druckerzeugnis legt einen soliden Start hin. Und bei Twitter treiben anonyme G+J „Fans“ ihr Unwesen. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne

  3. Joko Winterscheidt über sein neues Magazin JWD.: "Ich möchte, dass mich das Heft bis zur Rente trägt"

    Joko Winterscheidt gibt es jetzt auch am Kiosk. Von Donnerstag an ist dort das neue G+J-Magazin JWD. zu haben, an dem der TV-Entertainer maßgeblich mitwirkt. Das Kürzel steht sowohl für „Joko Winterscheidts Druckerzeugnis“ als auch für „Janz weit draußen“: Denn dort ist das JWD.-Reporterteam unterwegs und bringt Reportagen für mindestens 140 Seiten Heft-Umfang mit.

  4. Neuer Kanal für Mütter: Gruner + Jahr startet "Mamiklub" in Zusammenarbeit mit Schauspielerin Isabell Horn

    Gruner + Jahr launcht einen neuen Kanal rund um das Thema Muttersein: „Mamiklub“ beschäftigt sich zunächst vor allem auf Facebook mit Fragen rund um den Alltag als Mutter. Zu den Themen gehören zum Beispiel gesunde Ernährung für die ganze Familie, Bastel-Tipps oder auch Geburtsvorbereitung. Prominentes Gesicht ist die Schauspielerin Isabell Horn.

  5. Gruner + Jahr bündelt Frauen-Titel in Zentral-Redaktion und startet Brigitte-Academy

    Die schlechten Nachrichten wurden bereits am Freitag kommuniziert – auch wenn sie kaum wahrgenommen wurden: Gruner + Jahr stellt Brigitte Kreativ ein. Bei den anderen Titeln der Frauen-Familie wollen die Hamburger in den kommenden Monaten dagegen schlagkräftiger werden, indem sie die Redaktionen zusammenlegen, relevanter, indem sie das Heft überarbeiten und umsatzstärker, indem sie ihr Seminar- und Symposium-Angebot massiv ausbauen.

  6. Chefredakteure hinter Gittern: Gruner + Jahr startet Kampagne für Pressefreiheit zum G20-Gipfel

    Gruner + Jahr begrüßt die Staats- und Regierungschefs der G20-Staaten mit einer Kampagne für die Meinungs- und Pressefreiheit: Mit vier großen Plakaten an der Fassade des Verlagsgebäudes gegenüber der Elbphilharmonie, in der Recep Erdogan, Donald Trump, Wladimir Putin und Co. am Freitagabend ein Konzert besuchen werden, und einer mehrsprachigen Social-Media-Aktion macht der Verlag auf presserechtliche Missstände aufmerksam und tritt für eine freiheitliche Medienberichterstattung ein.

  7. Hit-Mix: 60.000 Exemplare von essen & trinken mit Thermomix nachgedruckt

    Seit dem 12. Oktober mixt das neue Koch-Magazin essen & trinken mit Thermomix am Kiosk mit. Offenbar schwer erfolgreich: Die Auflage von 200.000 Exemplaren sei fast vergriffen – die Verlagsgruppe Deutsche Medien-Manufaktur (DMM), eine Tochter von Gruner + Jahr und dem Landwirtschaftsverlag, schiebt daher 60.000 Hefte nach. Der Thermomix entwickelt sich zum Magazin-Hit. Schon das Magazin mein thermo aus dem Verlage Falkemedia musste nachdrucken.

  8. Noch ein Thermomix-Magazin: Ex-Burda-Managerin Konstanze Hacke bringt Thermomix-Blog an den Kiosk

    Gruner + Jahr, der Heel-Verlag und Falkemedia haben bereits Thermomix-Hefte im Angebot. Nun mixt auch Konstanze Hacke mit: Am 9. November bringt die Ex-Burda-Managerin erstmals „Rezepte mit Herz“, den Printableger des Thermomix-Blogs von Manuela Herzfeld und Tochter Joelle, als Magazin an den Kiosk.

  9. Brigitte Wir erfolgreich gestartet: G+J-Zeitschrift für Frauen ab 60 verkauft bis zu 70.000 Hefte

    Nach der Print-Offensive 2015 ist es Zeit für eine erste Bilanz. 2015 startete Brigitte mit Kreativ, Biografie, Barbara und Wir gleich vier neue Magazine. Biografie wurde bereits eingestellt. Über die Barbara-Entwicklung ist man bei G+J hocherfreut, und auch Brigitte Wir scheint ein Quell der Freude zu sein. Laut Publisherin Iliane Weiß verkauft der Titel regelmäßig 60.000 bis 70.000 Hefte.

  10. Mit dem Segen von Vorwerk: G+J serviert zum Thermomix ein neues Rezept-Magazin

    Trotz eines schwierigen Marktes gibt es sie immer noch: Magazin-Launches, die funktionieren. Ist ein Konzept erfolgreich, dauert es meist nicht lange bis andere Verlagshäuser nachziehen und für Me-too-Titel die Druckmaschinen anwerfen. Nach dem Erfolg von Falkemedia mit Mein Thermo setzt jetzt auch Gruner + Jahr auf ein Ratgeber- und Rezepte-Heft zum schlauen Koch-Automaten von Vorwerk und bringt Essen & Trinken mit Thermomix in den Handel.