1. Neues Deutschland trifft der Schlag: Redaktion nach Blitz-Einschlag ohne Internet, Notausgabe geplant

    Und die Presse lügt doch: Am Montagmorgen berichteten die Berliner Medien, dass in der Nacht von Sonntag auf Montag ein kräftiges Gewitter über der Hauptstadt niedergegangen sei, es aber zu keinen weiteren Schäden gekommen sei. Von wegen. Tatsächlich traf der Blitz die Redaktion vom Neuen Deutschland, überhitzte den Server und kappte der Tageszeitung erst einmal das Internet. Mittlerweile versprechen die Macher für Morgen allerdings die Produktion einer Notausgabe.