1. Leonine macht in Audio und kooperiert mit dem FC Bayern

    Leonine Studio will auch im Audio-Bereich wachsen und erweitert dafür die Produktpalette: Unter dem Dach von Leonine Audio hat das Unternehmen für den Herbst neue Formate angekündigt, unter anderem eins in Zusammenarbeit mit FC Bayern München.

  2. So will Ex-TMG-Chef Herbert L. Kloiber Night Train Media auf Kurs bringen

    Für Herbert Leopold Kloiber hat sich seit dem Verkauf der Tele München Gruppe an KKR einiges verändert. Inzwischen baut der ehemalige Geschäftsführer mit Night Train Media sein eigenes Produktionsunternehmen auf – und er hat ambitionierte Ziele.

  3. Anita Schneider wird Head of Production bei Wiedemann & Berg Film und W&B Television

    Anita Schneider wird Head of Production und verantwortet den gesamten Herstellungsbereich übergreifend für die Wiedemann & Berg Film GmbH sowie die W&B Television GmbH. Zuletzt war sie für die DZ Bank AG als Medienkundenberaterin tätig.

  4. Beratervertrag mit Thomas Augsbergers Eden Rock Media verlängert

    Leonine baut seine langjährige Partnerschaft mit dem in Los Angeles ansässigen Branchenveteranen Thomas Augsberger und seinem Eden Rock Media-Banner in einem mehrjährigen Beratervertrag aus. Damit wird Eden Rock Media Leonine weiterhin bei der Lizenzierung von US-produzierten Spielfilmen und Fernsehserien für den deutschsprachigen Raum beraten.

  5. Fred Kogel steigt bei Mediawan Alliance ein

    Kogel soll bei Mediawan Alliance die Rolle des stellvertretenden CEOs übernehmen, sich aber parallel weiter als CEO auf Leonine konzentrieren. Das französische Unternehmen wird auch von KKR mitfinanziert

  6. TV-Now-Serie „Herzogpark“: Leonine kümmert sich um internationalen Vertrieb

    Das Unternehmen Leonine wird den internationalen Vertrieb der Serie „Herzogpark“ verantworten. Dafür hat das Team um CEO Fred Kogel eine Zusammenarbeit mit der Letterbox Filmproduktion vereinbart. Die Rechte für den deutschsprachigen Raum liegen dagegen bei der Mediengruppe RTL.

  7. „Fundament vollendet“: Leonine kauft W&B TV, Wiedemann und Berg steigen in Geschäftsführung auf

    Leonine und CEO Fred Kogel haben ein weiteres Puzzlestück erworben: die Produktionsfirma Wiedemann & Berg TV (W&B TV) wurde zum 13. November übernommen, wie am Freitag kommuniziert wurde. Quirin Berg und Max Wiedemann komplettieren ab 2020 die Geschäftsführung des neuen Medienunternehmens, das u.a. von KKR finanziert wird.

  8. Kogels Pläne mit Leonine: „Haben zum ersten Mal die Chance, aus Deutschland heraus nachhaltig für den Weltmarkt zu produzieren“

    Erstmals seit sich mit Leonine ein neues Medienunternehmen formiert hat, äußert sich dessen CEO Fred Kogel ausführlich zu den Plänen und dem Geschäftsmodell dahinter. Über das mögliche Wachstum verrät der Medienmanager unter anderem: „In den nächsten zwei Jahren wollen wir in Deutschland, Österreich und der Schweiz organisch wachsen.“

  9. Mediengruppe Leonine: Christiane Goldberg leitet künftig Lizenzverkauf

    Christiane Goldberg leitet ab 1. Oktober als Senior Vice President Sales den Lizenzverkauf bei Leonine. Dies gab das Unternehmen am Dienstag bekannt. In dieser Rolle berichtet sie an Fred Kogel, der als CEO gesamtverantwortlich für den Lizenzhandel ist.

  10. Leo …what? Die neue Medienfirma von Fred Kogel und KKR heißt Leonine

    Das Unternehmen formerly known as „Fred Kogels neue Medienfirma“ heißt … Leonine. Der für deutsche Ohren zunächst ungewohnt klingende Name soll die Verbindung zum Standort Bayern symbolisieren. Auf Englisch bedeutet „leonine“ „löwenartig“, ein Verweis auf das bayerische Wappentier, den Löwen.