1. Roboter Tastatur

    Advertiser verschwenden Milliarden

    Die Ad-Fraud-Methoden werden subtiler, die Gegenmaßnahmen der Werbenetzwerke genügen nicht und die Marketingleiter schauen einfach nicht hin. Die digitale Werbebranche hat ein systemisches Problem.

  2. Aufmacher Fraud

    Gigantischer Werbebetrug auf dem Smart TV

    Die Sicherheitsexperten von DoubleVerify haben eine neue Betrugsmasche entdeckt. Set Top Boxen rufen Onlinewerbung ab, während der Fernseher ausgeschaltet ist. Die Experten schätzen das Betrugsvolumen auf sechs Mio. Dollar pro Monat.

  3. Ben Jeger, Appsflyer

    So könnte iOS 14 Ad-Fraud begünstigen

    Die Abschaltung des Identifiers IDFA durch Apple soll Nutzer vor Tracking schützen. Gleichzeitig sorgt sie für noch mehr Intransparenz in der Werbewirkungsmessung und begünstigt dadurch Betrugsversuche, meint Ben Jeger von AppsFlyer.

  4. Oliver Hülse, IAS

    Das perfekte Mediabudget

    Exklusiv für MEEDIA fasst Oliver Hülse, Managing Director bei Integral Ad Science (IAS), verantwortlich für Zentraleuropa, die wichtigsten Taktiken zusammen, die es braucht, um in den aktuell unsicheren Zeiten das meiste aus dem eigenen Budget herauszuholen.

  5. Der teure Schwindel mit gekauften Likes und Followern

    Zwar gibt es Technologien, die gekaufte Likes, Follower und Engagement erkennen. Betrogen wird im Influencer Marketing trotzdem – nach wie vor. Schuld am Fraud sind auch die Marken.