1. Flipboard hat nun einen Deutschland-Chef

    Dass sich Publisher über sinkende Reichweite bei Facebook beklagen, scheint Flipboard als Chance zu sehen. So baut die News-App ihre Präsenz hierzulande aus – dafür holt man sich einen erfahrenen Deutschland-Chef.

  2. Diesen Tech- und Internet-Unternehmen hat Apple auf der WWDC den Krieg erklärt

    Apples Ankündigungsfeuerwerk auf der traditionellen Entwicklerkonferenz WWDC verändert über Nacht die Perspektiven von einigen aufstrebenden Start-ups, die mit ihren Produkten ihr Marktsegment dominiert haben. Aber auch für Samsung und Google droht Gefahr.

  3. Apple News: Jetzt will auch der iKonzern stärker auf Verlags-Inhalte setzen

    Interessanteste Neuigkeit der WWDC für Verleger: Apple kündigte auf seiner Entwicklerkonferenz eine neue personalisierbare News-App an. Apple News startet unter iOS 9 im Herbst zunächst nur in den USA und Australien. Dabei sind die New York Times, Time, CNN, Bloomberg, Condé Nast, ESPN und die Hearst-Gruppe. Wann Apple News in Deutschland startet, steht noch nicht fest.

  4. Twitter soll nach Nachrichten-Dienst Flipboard greifen

    Twitter will einem Medienbericht zufolge den beliebten Nachrichten-Dienst Flipboard übernehmen. Der angebliche Preis: eine Milliarde US-Dollar. Das Gerücht ist allerdings nicht neu. Seit Anfang des Jahres wird immer wieder über eine Flipboard-Twitter-Ehe spekuliert

  5. Circa, Paper und Co.: Der Boom alternativer News-Apps

    Große Themen in kleinen Happen für mobile Menschen mit sehr wenig Zeit: Das Geschäft mit News-Apps abseits der Verlage brummt. Erst kürzlich zahlte Flipboard rund 60 Millionen Dollar für den Konkurrenten Zite. Und Facebook mischt mit Paper mit. MEEDIA stellt sechs alternative News-Apps vor.

  6. Flipboard übernimmt Zite für 60 Millionen Dollar

    Kein Vergleich zu den Milliarden-Deals im Silicon Valley, aber dennoch ein Meilenstein für den Boom der Lese-Apps: Flipboard hat den Konkurrenten Zite für 60 Millionen Dollar gekauft. Das berichtet CNN Money.

  7. Das Social-Magazin „Paper“: Facebooks beste App

    Mark Zuckerberg spart sich die Geburtstagstorte. Zum zehnjährigen Jubiläum schenkt der Facebook-Gründer den Nutzern eine neue App. „Paper“ ist eine Mischung aus digitalem Magazin und Social-Media-Anwendung. Gemacht für die Menschen, die ihre News schon längst aus Facebook beziehen. Doch was taugt die App? Und was taugen vor allem die Inhalte? Ein erster Kurztest.

  8. Social Magazin: Facebook bringt Flipboard-Klon „Paper“

    Das Social Network Nummer eins beschäftigt vor allem eine Frage: Was ist guter Content und wie können wir ihn nutzen, damit unsere Nutzer mehr Zeit bei uns verbringen? Aus diesem Grund optimiert Facebook jeden Tag die Algorithmen, die darüber bestimmen, ob und welche Statusmeldungen wie prominent angezeigt werden. Am 3. Februar, einen Tag vor dem offiziellen zehnten Geburtstag des Unternehmens, bringt das Netzwerk Paper in den App Store – eine digitale Zeitschrift mit Geschichten aus dem Netzwerk. Der Look erinnert stark an das beliebte Flipboard.

  9. Facebook soll Flipboard-Killer planen

    Nachrichten sind bekanntlich der Rohstoff des 21. Jahrhunderts: Facebook weiß das – und optimiert seinen News Feed seit Jahren. Im Dezember erst kündigte das weltgrößte soziale Netzwerk an, seine Sortieralgorithmen dahingehend anzupassen, dass journalistische Inhalte eine stärkere Gewichtung bekommen. Mit „Paper“ könnte eine eigenständige News-App folgen, die Platzhirsch Flipboard frontal angreifen würde.