1. Prozess gegen Stadtplan-Erben Falk geht weiter: Medienanwälte präsentieren Pressevertretern Entlastungskatalog

    Am Dienstag wird vor dem Landgericht Frankfurt der Prozess wegen Anstiftung zum Mord gegen den Erben des Stadtplan-Verlags, Alexander Falk, fortgesetzt. Zu dem Termin sollen mehrere Kollegen des Opfers vernommen werden. Indes präsentieren die Medienanwälte von Falk der Presse einen Katalog mit Theorien, warum der frühere Internetunternehmer den Mordanschlag nicht beauftragt hat und deshalb freigesprochen werden sollte.

  2. RTL IIs „Hartz und herzlich“ gewinnt die 14-49-Prime-Time mit Rekord-Marktanteil, ARD-Serie „Falk“ auf dem Weg Richtung Mittelmaß

    Neuer Höhepunkt für die RTL-II-Reihe „Hartz und herzlich“: Mit 890.000 14- bis 49-Jährigen erkämpfte sie sich einen Rekord-Marktanteil von 11,1% und den Prime-Time-Sieg. Weiterhin mies läuft es hingegen für die RTL-Serie „Lifelines“. Im Gesamtpublikum gewann „In aller Freundschaft“, während „Falk“ davor um 20.15 Uhr weitere Zuschauer und Marktanteile einbüßte. 12,0% sind noch übrig.

  3. „GZSZ“ triumphiert mit extra langer Prime-Time-Folge, „Sing meinen Song“ auf Vox so schwach wie nie zuvor

    In Spielfilmlänge ging es für die RTL-Erfolgs-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ am Dienstag nach Mallorca. Und auch diese extra lange Folge war ein großer Erfolg: 1,78 Mio. 14- bis 49-Jährige bescherten ihr zwischen 19.35 Uhr und 21.35 Uhr grandiose 22,4%. Unter das Vox-Soll fiel hingegen erstmals „Sing meinen Song“: 6,5% sind ein neuer Tiefstwert für die Reihe.

  4. RTL II gewinnt mit „Armes Deutschland“ erneut die Prime Time im jungen Publikum, ARD- und RTL-Serien „Falk“ und „Lifelines“ verlieren Zuschauer

    Die RTL-II-Doku „Armes Deutschland – Stempeln oder abrackern?“ bleibt ein großer Erfolg für den Sender: 1,03 Mio. 14- bis 49-Jährige bescherten ihr diesmal grandiose 11,9% und einen erneuten Prime-Time-Sieg im jungen Publikum. Auf einen neuen Tiefpunkt fiel hingegen die RTL-Serie „Lifelines“, die nur noch 7,9% und 7,3% erzielte. Im Gesamtpublikum gewann „In aller Freundschaft“ vor der ARD-Seeie „Falk“, die ihre Premieren-Zahlen nicht ganz bestätigen konnte.

  5. Neue ARD-Serie „Falk“ startet mit guten Zahlen, Sat.1-Zweiteiler „Der Staatsfeind“ endet als großer Flop

    Erfolgreicher Auftakt für die neue ARD-Serie „Falk“: 4,38 Mio. sahen die erste Folge am Dienstagabend, der Marktanteil lag bei guten 15,5%. Für den Tagessieg reichte es nicht ganz, „In aller Freundschaft“ erreichte im Anschluss 4,64 Mio.