1. Stefan Hennewig

    CDU-Geschäftsführer Hennewig: „Sehe Manipulationsgefahr im Bundestagswahlkampf“

    Letzte Woche „kaperte“ der „Zukunftsrat der CDU“ das Konrad-Adenauer-Haus, wenngleich die Aktivisten-Initiative mit der CDU gar nichts zu tun hat. Für Bundesgeschäftsführer Stefan Hennewig ist das nur der Vorbote zahlreicher Versuche, die Bundestagswahl mit Falschnachrichten zu beeinflussen.

  2. Das sind die Highlights der Medientage 2020

    Die Medientage 2020 sind eröffnet und füllen die komplette Woche mit spannenden Content zu Medien, Unterhaltung und Journalismus. Das Wochenende stand im Zeichen von Entertainment. Medienpolitik, -strategie und -innovation starten heute. Das sind unsere Highlights.

  3. „New York Times“ sagt Fake-News den Kampf an

    Die „New York Times“ möchte mit dem neuen Format „Daily Distortions“ gegen Falschinformationen im Netz vorgehen, die gerade vor der Präsidentschaftswahl starke Verbreitung finden.

  4. Facebook löscht Trump-Video

    Nach Falschaussagen zum Coronavirus hat sich das soziale Netzwerk Facebook entschlossen, ein Video des US-Präsidenten zu löschen.

  5. Das hat es mit der neuen „Bundeszentrale für digitale Aufklärung“ auf sich

    Digitalstaatsministerin Dorothee Bär hat mit der „Bundeszentrale für digitale Aufklärung“ eine neue Institution im Kampf gegen Fakenews ins Leben gerufen. Doch was macht die Bundeszentrale eigentlich genau. MEEDIA hat nachgefragt

  6. "Mehrzahl der Kommentatoren ist dumm oder stellt sich dumm": Hardy Prothmann über Kritik an falscher Terror-Meldung

    In der Nacht von Samstag auf Sonntag schreckte ein Beitrag des Rheinneckarblogs eine ganze Region auf. Das Portal meldete: “Massiver Terroranschlag in Mannheim – 136 Tote – 237 Verletzte – Chaos in der Stadt – Antiterroreinheiten im Einsatz”. Der Text war eine Erfindung, sorgte in vielen Behörden-Dienststellen und im Social-Web jedoch für einige Aufregung. Im MEEDIA-Interview sagt Rheinneckarblog-Redaktionsleiter Hardy Prothmann, warum er die erfundene Story brachte.