1. Rapper Capital Bra bringt Pizza auf den Markt

    Capital Bra und sein Label Universal Music bringen unter dem Namen „Gangstarella“ eine Pizza auf den Markt. Das Produkt ist in den Sorten Rindersalami und Grillgemüse zu haben und liegt seit Montag bei Rewe, Kaufland und Edeka im Kühlregal

  2. Halbjahresbilanz des Werberats: Muttertags-Spot von Edeka sorgte für fast die Hälfte aller Beschwerden

    Allein 750 Beschwerden gehen auf das Konto des in den sozialen Netzwerken heftig kritisierten Edeka Muttertags-Spots, wie die Halbjahresbilanz des deutschen Werberats zeigt. Insgesamt erhielt das Gremium zwischen Januar und Juni über 1.500 Beschwerden. Die meisten Unternehmen zeigten sich dabei kooperationswillig.

  3. Keine Rüge für Vatertagsspot: Werberat spricht Edeka frei

    Der Deutsche Werberat hat am jüngst veröffentlichten Vatertagsspot von Edeka nichts zu beanstanden. Dabei hatte auch der zweite Clip des Einzelhändlers mit Geschlechterklischees gespielt.

  4. Medien-Woche: Warum der Relotius-Report über den eigentlichen Spiegel-Skandal hinausgeht

    Viel los gewesen in dieser Medien-Woche! In der aktuellen Ausgabe unseres Podcasts diskutieren Stefan Winterbauer (MEEDIA)und Christian Meier (Welt) über das ausgedehnte Fettnäpfchen-Bad von CDU-Chefin AKK. Und es gibt eine Analyse zum Relotius-Report des Spiegel. Im Interview spricht Joyn-Chefin Katja Hofem über die Ambitionen des neuen Streaming-Anbieters, der im Juni starten wird.

  5. „Danke, Papa“: Edeka reagiert auf Kritik und Rüge mit neuem Werbespot zum Vatertag

    Edeka hat nach heftigen Reaktionen in den sozialen Netzwerken und einer Rüge des Werberats zu einem Werbespot zum Muttertag, einen neuen Spot veröffentlicht – dieses Mal zum Vatertag. Dieses Mal kommen die Väter besser weg: Der Clip endet mit den Worten „Danke Papa, dass Du nicht Mama bist“.

  6. Werberat rügt den umstrittenen Muttertags-Spot von Edeka: „Diskriminiert Männer und Frauen“

    Der Deutsche Werberat hat den zum diesjährigen Muttertag veröffentlichten Werbespot der Einzelhandelskette Edeka öffentlich gerügt. Die Werbung diskriminiert nach Ansicht der Selbstkontrolleinrichtung der Werbewirtschaft sowohl Männer als auch Frauen. Auch die bewusste ironische Überzeichnung des Spots ändere daran nichts. Der Spot hatte nach der Veröffentlichung einen Proteststurm im Netz ausgelöst. Es gab insgesamt 750 Beschwerden beim Werberat.

  7. Gabor Steingart: „Anzeigenkunden stellen Forderungen, der Übergang zur Prostitution ist schleichend“

    In der aktuellen Ausgabe unseres wöchentlichen Podcasts „Die Medien-Woche“ spricht Media Pioneer-Gründer Gabor Steingart über das nächstes Podcast-Projekt seiner Firma, seine Zielvorstellungen, was zahlende Leser/Hörer betrifft und sein Verhältnis zu Werbung: „Wichtige Anzeigenkunden stellen Forderungen und der Übergang zur Prostitution ist schleichend.“

  8. Ronja v. Rönnes BayernLB-Spot und der Edeka-Shitstorm – wenn die Werbung mit dem Hass spielt

    In immer kürzeren Abständen ruft Werbung Shitstorms in den Sozialen Medien hervor. Aktuelle Beispiele sind eine Recruiting-Kampagne der BayernLB mit Ronja von Rönne und ein Muttertagsspot von Edeka. Auch aktuelle Werbe-Tätigkeiten von Lena Meyer-Landrut und der Fitness-Influencerin Sophia Thiel erzürnten viele. Die zumindest teilweise bewusst kalkulierte Provokation der Werbe-Industrie ist auf lange Sicht nicht ungefährlich.

  9. „Allebekloppt. #EdekaBoykott“: Supermarktkette wird für angeblich sexistischen Werbespot zum Muttertag kritisiert

    Der nächste Shitstorm gegen einen Werbespot: Dieses Mal trifft es Edeka. Die Supermarktkette hatte vorigen Sonntag einen Spot zum Muttertag veröffentlicht, der mit dem Satz endet „Danke Mama, dass du nicht Papa bist“. Zuvor wurden Väter im unglücklichen Umgang mit ihren Kindern gezeigt. In den sozialen Netzwerken wird das Unternehmen dafür kritisiert, manche fordern gar einen Boykott.

  10. „Um Geld auszugeben, musst du Geld verdienen“: das prollig-schrille Recruitingvideo von Edeka mit den „Ost Boys“

    Weg vom Jobcenter und von der Rostlaube, hin zum Lamborghini und zum teuren Lifestyle. Das verspricht ein neues Werbevideo von Edeka in Zusammenarbeit mit den Machern des YouTube-Kanals „Ost Boys“. Das Unternehmen möchte damit auf seine Ausbildungs- und Studienangebote aufmerksam machen.