1. Schlechter Stil ist kein Fall für den Staatsanwalt

    Laut der „taz“ bleibt die unsägliche Kolumne „All cops are berufsunfähig“ wohl ohne juristische Konsequenzen für die Autorin. Gut so: Auch Pöbel-Beiträge gehören von der Meinungsfreiheit gedeckt. Die „taz“ täte aber gut daran, aus der Causa Hengameh Yaghoobifarah zu lernen.

  2. Polizeigewerkschaft erstattet Strafanzeige gegen die Taz

    Wegen eines provokanten Artikels, der bei der Taz erschienen ist, erstattet die Deutsche Polizeigewerkschaft nun Strafanzeige gegen die Zeitung. Der Vorwurf: Volksverhetzung