1. Faktencheck dpa

    DPA bietet Faktencheck über WhatsApp an

    Ab sofort können WhatsApp-Nutzer Daten an die Deutsche Pressea Agentur (DPA) schicken und diese durch professionelle Rechercheteams prüfen lassen. Die DPA ist das jüngste Mitglied bei der Initiative, der sich bereits Faktenchecker aus den USA, Indien, Spanien und Großbritannien angeschlossen haben.

  2. DPA holt Head of Content Development

    Zum Jahresbeginn übernimmt Enrico Bach (40) die neu geschaffene
    Position als Head of Content Development bei der Deutschen
    Presse-Agentur (DPA) in Berlin. Er kommt von der Dresdner
    Mehrwertmacher GmbH und war dort als Consultant und journalistischer
    Coach von Redaktionen tätig.

  3. Katja Westphal leitet Business Vertrieb der DPA

    Katja Westphal (50) ist neue Key Account Managerin Business im
    Vertrieb der DPA und damit verantwortlich für die Unternehmenskunden der Nachrichtenagentur. Sie berichtet an Annegret Willems, Leiterin Sales Development.

  4. DuMont erwägt Kürzungen und „Veränderungen in der Blattstruktur“

    Die Papierknappheit auf dem europäischen Markt hat nun konkrete Auswirkungen für Zeitungen der Kölner Mediengruppe DuMont. Diese erwägt jetzt Kürzungen des Umfangs einiger Zeitungen und die Zusammenlegung bestimmter Ausgaben.

  5. Scoopcamp mit Keynote von Ex-„Guardian“-Chefredakteur Alan Rusbridger gestartet

    Das Scoopcamp, veranstaltet von Next.Media Hamburg und der DPA, ist am Mittwoch mit einer Keynote von Ex-„Guardian“-Chefredakteur Alan Rusbridger gestartet. Moderiert wird Tag Eins von Constantin Schreiber. MEEDIA ist Partner der Veranstaltung.

  6. So sieht das Programm der Konferenz Scoopcamp 2021 aus

    Zwei Tage lang findet das Scoopcamp in diesem Jahr statt. Am 15. und 16. September trifft sich die Branche, um über die wichtigsten Trends im Journalismus zu sprechen. Auch Themen wie Medienkompetenz stehen im Fokus der Sessions.

  7. Julia Jäkel wird Mitglied im Aufsichtsrat der Holtzbrinck Publishing Group

    In den Aufsichtsräten der DPA und Adevinta sitzt Julia Jäkel bereits seit Kurzem. Nun kommt ein weiterer Posten dazu. Die Ex-Gruner+Jahr-Chefin wird ab September Mitglied im Aufsichtsrat der Holtzbrinck Publishing Group.

  8. dpa steigert Umsatz und Gewinn – und gibt Einblicke in die Transformation

    Die dpa hat das schwierige Corona-Jahr 2020 wirtschaftlich ordentlich gemeistert. Sowohl Umsatz als auch Gewinn gingen nach oben. Im Geschäftsbericht zeigen die Verantwortlichen zudem, wohin es bei der Transformation gehen soll.

  9. Deutschsprachige Nachrichtenagenturen wollen sensibler für Diskriminierung werden

    Die deutschsprachigen Nachrichtenagenturen AFP, APA, dpa, epd, Keystone-sda, KNA, Reuters und SID haben ein gemeinsames Vorgehen vereinbart, um diskriminierungssensibler zu schreiben und zu sprechen. Das generische Maskulinum soll dabei nicht abgeschafft, aber „schrittweise zurückgedrängt“ werden. Auf Gendersternchen wird vorerst noch verzichtet.

  10. Bittere Studie: Hälfte der Jugendlichen interessiert sich nicht für News

    Eine bundesweite Studie des Projekts #UseTheNews hat teils erschreckende Ergebnisse zutage gefördert. Demnach hält es die Hälfte der Jugendlichen nicht für wichtig, sich über Neuigkeiten und aktuelle Ereignisse zu informieren. Initiiert wurde die Studie von der DPA und der Hamburger Behörde für Kultur und Medien. Durchgeführt wurde sie vom Leibniz-Institut für Medienforschung.