1. Türkei versagt Netflix-Serie Genehmigung wegen schwulem Charakter

    Nach versagter Genehmigung wegen eines schwulen Charakters hat Netflix die Produktion einer türkischen Serie gestrichen. Man habe sich dagegen entschieden, das Drehbuch umzuschreiben und stattdessen die Produktion abgesagt, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person der Deutschen-Presse-Agentur am Mittwoch.

  2. Johannes Hennemuth wird Redaktionsleiter Video

    Johannes Hennemuth (41) wird zum 1. Juli Redaktionsleiter Video bei
    der Deutschen Presse-Agentur (DPA). In dieser Funktion steuert er die aktuelle Bewegtbildproduktion von Deutschlands größter Nachrichtenagentur

  3. Jan Mies wird neuer Fußballchef

    Jan Mies übernimmt zum 1. Juli die Aufgabe des Fußballchefs im dpa-Sport. In dieser Rolle tritt der 34-Jährige die Nachfolge von Arne Richter an, der nun den Sport in den dpa-Büros Berlin und Leipzig verantwortet

  4. DPA übernimmt TV-Videoagentur TeleNewsNetwork

    Die Deutsche Presse-Agentur übernimmt die Geschäfte der TeleNewsNetwork GmbH & Co. KG. Die Videoagentur wird in die DPA-Gruppe integriert. In der 100%-Tochter Rufa entsteht eine neue Abteilung für Bewegtbild: TNN, die Video-Unit der DPA-Gruppe, wird vom bisherigen TNN-Geschäftsführer Hendrick R. Hertel geleitet.

  5. Corona-Kontakt: dpa schließt Zentralredaktion in Berlin und stellt auf Mobile Office um

    Weil ein Mitarbeiter Kontakt zu einer an Covid19 erkrankten Person hatte, schließt die dpa ihre Zentralredaktion in Berlin und stellt komplett auf Mobile Office um. Der Dienst sei dadurch nicht beeinträchtigt.

  6. Jörg Pfeiffer und Theresa Rentsch: dpa holt Daten- und Produkt-Experten von Axel Springer und Google

    Jörg Pfeiffer wechselt von Google zur dpa und wird Mitte Februar 2020 als Produktmanager Automated Content & Data Journalism einsteigen. Theresa Rentsch verstärkt ab Februar 2020 das dpa-Produktteam und wird als Head of Product Management die Leiterin der redaktionellen Produktmanager. Sie kommt aus dem Digitalbereich der „Welt“.

  7. dpa-infocom & infografik: Rumpf künftig alleiniger Geschäftsführer, Dernbach wird Chefkorrespondent Digitales

    Christoph Dernbach, Geschäftsführer der dpa-infocom und dpa-infografik, gibt seinen Posten Mitte 2020 ab. Er wird sich künftig als Chefkorrespondent Digitales wieder mehr um das Journalistische kümmern.

  8. Caren Siebold und Norbert Schmidt-Banasch bilden neue Geschäftsführung der dpa mediatechnology

    Caren Siebold, 57, und Norbert Schmidt-Banasch, 49, übernehmen zum 1. Januar 2020 die Geschäftsführung der dpa mediatechnology GmbH.  Siebold ist in der dpa-Gruppe derzeit verantwortlich für den  Bereich Portale und Marktplätze, während Schmidt-Banasch als  Geschäftsführer der mecom GmbH und als CTO (Chief Technology Officer) für die Unternehmensgruppe tätig ist.

  9. EU-Leistungsschutzrecht: Internationale Medien kritisieren Google in offenem Brief

    Europäische Medienhäuser haben sich in einem offenen Brief zum Vorgehen von Google beim neuen Leistungsschutz geäußert. Darin kritisieren sie das US-Unternehmen, das den Sinn der Richtlinie untergrabe und damit die nationale und europäische Souveränität brüskiere.

  10. „Massiver Preisnachlass“: Die dpa bereitet sich mit einem Sparkonzept auf schwindende Abo-Erlöse vor

    In zahlreichen Medienhäusern und Redaktionen wird über Sparmaßnahmen diskutiert, auch das Kürzel dpa fällt dabei immer wieder. So soll die „Bild“, wie es in einem Bericht heißt, derzeit mit der Nachrichtenagentur über einen „massiven Preisnachlass“ verhandeln. dpa-Chefredakteur Sven Gösmann arbeitet bereits an Gegenmaßnahmen.