1. re:publica 2019: der schmale Grat zwischen politischem Idealismus und homogener Netzblase

    In Zeiten von Klimaprotesten, Demokratie-Verdruss und Urheberrechtsreform ging es bei der re:publica19 um die großen Probleme der jungen Generation. Die 13. Ausgabe der Digitalmesse war politischer denn je. Das ist Folge einer sich wandelnden Gesellschaft – und birgt doch Gefahren. Eindrücke von drei Tagen in Berlin.

  2. Digitalkonferenz re:publica: Bundespräsident Steinmeier wird die Veranstaltung eröffnen

    Mit Frank-Walter Steinmeier wird in diesem Jahr erstmals ein Bundespräsident zur Digitalmesse re:publica kommen, wie der Veranstalter am Mittwoch mitteilte. Er wird die dreitägige Digitalkonferenz am 6. Mai eröffnen. Darüber hinaus werden Astronaut Alexander Gerst und EU-Kommissarin Margrethe Vestager zu Gast sein. Schwerpunkt der dreitägigen Veranstaltung ist das Thema Nachhaltigkeit.

  3. International Journalism Festival in Perugia: Ferienlager der Vordenker

    Einmal im Jahr verwandelt sich das italienische Perugia zum Hotspot für Journalisten aus aller Welt. Beim inzwischen zehnten International Journalism Festival tauschen sich vor allem Innovatoren aus, die eine Gier nach Experimenten entwickelt haben. Hier netzwerken und sprechen Journalisten, die Twitter längst durchgespielt haben