1. Wiwo, Funke, Deutsche Welle und G+J: Deutsche-Medien profitieren von neuen Google-Fördergeldern am stärksten

    Google ist mit seiner Digital News Initiative (DNI) in diesem Jahr in Deutschland auf besonders starke Resonanz gestoßen. In der dritten Förderrunde wurden knapp 3,7 Millionen Euro für acht Projekte und sieben Prototypen von Medien in Deutschland ausgeschüttet. So unterstützt die US-Amerikaner Konzepte der Deutschen Welle, von Funke, aber auch der WirtschaftsWoche.

  2. Google zahlt erneut Millionen Euros an europäische Medien-Projekte

     Google wird aus seinem Innovationsfonds für Medien in der zweiten Runde 24 Millionen Euro an 124 Projekte aus ganz Europa ausschütten. 22 der geförderten Projekte stammen aus Deutschland, vier aus Österreich und zwei aus der Schweiz. Zu den Empfängern gehören das gemeinnützige Recherchezentrum Correctiv, RP Digital von der Rheinischen Post, Spiegel Online, der Schwäbische Verlag sowie Der Tagesspiegel aus Berlin.

  3. Für eine News-App: Auch Gruner + Jahr bekommt jetzt Geld von Google

    Gruner + Jahr ist der Google Digital News Initiative (DNI) beigetreten. Im Rahmen der DNI unterstützt Google Medien finanziell bei der Entwicklung neuer digitaler Angebote. G+J bekommt von dem IT-Konzern einen sechsstelligen Betrag für die Entwicklung einer neuen Nachrichten-App.

  4. Google startet zweite Runde für Digital News Initiative

    Google geht mit seinem europäischen Medien-Projekt «Digital News Initiative» in die zweite Runde. Verlage und andere Publisher können sich noch bis zum 11. Juli um Fördermittel bewerben, teilte der Internet-Konzern am Donnerstag mit.

  5. Wie Mark-Zuckerberg-Superstar in Berlin alle um seinen Facebook-Finger wickelte

    Facebook-Chef Mark Zuckerberg bekommt von Axel Springer einen Preis und alle sind superhappy. Google verteilt Geld an deutsche Verlage und alle sind superhappy. ProSiebenSat.1 verdient mit einem nicht immer taufrischen Programm Megakohle und ist superhappy. Angela Merkel taucht zum zweiten Mal in kurzer Zeit bei „Anne Will“ auf und ist … naja. Der MEEDIA-Wochenrückblick.

  6. YouTube-Kooperation: Google bietet Verlagen Entwicklungshilfe in Sachen Bewegtbild an

    Google bietet Verlagen künftig eine weitreichende Kooperation bei der Veröffentlichung von Online-Videos an. Im Rahmen der Digital News Initiative kündigte der Internet-Konzern das Pilotprojekt YouTube Embedded Player an, bei dem die Verlage redaktionell und kommerziell weitegehend die Rahmenbedingungen der Video-Einbindung bestimmen können.

  7. Mit 30 deutschen Verlagen: Google öffnet millionenschweren Medien-Innovationsfonds

    Die digitale News-Initiative von Google und europäischen Verlagshäusern hat den mit 150 Millionen Euro ausgestattete Innovationsfonds für Bewerbungen geöffnet. Um die Fördermittel der „Digital News Initiative“ (DNI) können sich nicht nur Verlage bewerben. Aus Deutschland haben bereits knapp 30 Verlage die Mitarbeit an der DNI angekündigt.

  8. Spiegel, Süddeutsche, Bauer und andere treten Googles Digital News Initiative bei

    Die Digital News Initiative, deren Gründung Google am Dienstag bekannt gab, sorgt offenbar für viel Aufsehen in der Branche. Bereits nach zwei Tagen verkündet Google neue Mitglieder: u.a. Der Spiegel, die Süddeutsche Zeitung, Der Tagesspiegel, die Bauer Media Group und die Neue Osnabrücker Zeitung.