1. Joko & Klaas besiegen Mario Barths BER-Special

    Gegen ProSieben verloren Joko und Klaas zwar in ihrer Show „Joko & Klaas gegen ProSieben“, doch gegen die Konkurrenz von RTL gewannen sie klar. Die ARD-Serie „Die Kanzlei“ verbesserte unterdessen ihren Staffelbestwert aus der Vorwoche noch einmal und erzielte erneut die größte Reichweite des Tages.

  2. Staffelbestwert für „Die Kanzlei“

    Nachdem die ARD-Anwaltserie „Die Kanzlei“ in der vergangenen Woche unter der 5-Millionen-Zuschauer-Marke gelegen hatte, konnte sie diese diesmal wieder deutlich übertreffen.

  3. „Joko & Klaas gegen ProSieben“ deutlich stärker als zuletzt

    Die Show „Joko & Klaas gegen ProSieben“ war am Dienstag viel erfolgreicher als in den beiden Vorwochen – mit starken 15,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Im Gesamtpublikum rutschte die ARD-Serie „Die Kanzlei“ unterdessen unter die 5-Millionen-Zuschauer-Marke. Zu Platz eins bei den Einschaltquoten reichte es dennoch.

  4. „Die Kanzlei“ knackt die 5-Millionen-Marke

    „Die Kanzlei“ bleibt in der ARD noch vor „In aller Freundschaft“ das Maß aller Dinge am Dienstagabend. Die jüngeren Zuschauer blieben auf RTL bei Mario Barth dran.

  5. „Die Kanzlei“ auch beim jungen Publikum stark

    Die ARD-Anwaltsserie holte sich am Dienstag insgesamt Platz 1 bei den Einschaltquoten und erzielte bei den 14- bis 49-Jährigen einen Marktanteil von knapp zehn Prozent.

  6. Die TV-Quoten sind zurück: „Bier Royal“ verliert 1,28 Mio. Zuschauer, „DSDS“ steigert sich auf Staffelrekord

    Nach einem Tag Pause wegen technischer Probleme bei der GfK sind nun die fehlenden Zahlen vom Dienstag – und die vom Mittwoch – veröffentlicht worden. Ergebnis: Am Mittwoch gewann der ZDF-Zweiteiler „Bier Royal“ trotz Zuschauer-Verlusten, am Dienstag gewann „Deutschland sucht den Superstar“ im jungen Publikum mit der besten Zuschauerzahl der bisherigen Staffel.

  7. „Ich bin ein Star“ springt am Dienstag über Vorjahr, steuert insgesamt aber auf die schwächste Staffel seit 2009 zu

    Große Überraschungen scheint es in den Dschungel-Quoten 2019 nicht mehr zu geben: Am Dienstag sahen wieder weniger als 5 Mio. zu, da es 2018 an dem entsprechenden Dienstag aber noch weniger waren, landete „Ich bin ein Star“ über dem Vorjahr. Insgesamt steuert die Show aber auf ein Ergebnis zu, das noch unter der blassen Staffel von 2018 landet. Den Tagessieg im Gesamtpublikum holte sich am Dienstag „In aller Freundschaft“.

  8. „DSDS“ triumphiert auch auf dem neuen Dienstags-Sendeplatz, ZDF-Zweiteiler „Die verschwundene Familie“ besiegt die ARD-Serien

    Erfolgreicher Auftakt für die RTL-Erfolgsshow „Deutschland sucht den Superstar“ auf ihrem neuen Dienstags-Sendeplatz: 2,08 Mio. 14- bis 49-Jährige bescherten ihr einen Marktanteil von 22,2% und den klaren Tagessieg im jungen Publikum. Insgesamt gewann der ZDF-Zweiteiler „Die verschwundene Familie“ den Tag – mit 6,75 Mio. Sehern und 20,7%.

  9. Sat.1 versagt mit Andrea-Sawatzki-Komödie, RTL II stark mit "Armes Deutschland", kabel eins mit Meg-Ryan-Doppelpack

    Sat.1 hat derzeit wenig zu lachen. Das gilt auch angesichts der Dienstags-Quoten: Die eigenproduzierte Komödie „Es bleibt in der Familie“ mit Andrea Sawatzki lockte nur 600.000 14- bis 49-Jährige an, bescherte dem Sender einen Marktanteil von gerade mal 6,4%. Mehr junge Zuschauer gab es um 20.15 Uhr u.a. für RTL II und kabel eins, Tagessieger war bei den 14- bis 49-Jährigen „GZSZ“, insgesamt „In aller Freundschaft“.

  10. Gute Quoten für "Julia Durant ermittelt" bei Sat.1 – aber nur in der Altersgruppe 50+, Winter-Ausgabe von "Ewige Helden" startet schwach

    Die Sat.1-Literaturverfilmung „Julia Durant ermittelt“ ist relativ erfolgreich gestartet, allerdings vor allem wegen vieler Über-50-jähriger Zuschauer: Im Gesamtpublikum gab es gute 8,9%, bei den 14- bis 49-Jährigen mittelmäßige 8,2%. Bei Vox starteten „Die Winterspiele“ der „Ewigen Helden“ unterdessen recht unbefriedigend.