1. Zoff um DJV-Blatt Journalist: Verband kritisiert Verleger Rommerskirchen für Sparmaßnahmen

    Der Deutsche Journalistenverband (DJV) sorgt sich offenbar um die Entwicklung seines Verbands-Magazins Journalist. Hintergrund sind Auseinandersetzungen mit dem Verlag Rommerskirchen, der das Heft seit nunmehr fast 50 Jahren produziert und aufgrund sinkender Anzeigenumsätze den Heftumfang erheblich gekürzt hat. Die Märzausgabe hatte nur 36 Seiten.