1. „Für dieses Gespräch nichts bezahlt“ – Der stern widerspricht den Vorwürfen von David Garretts Anwalt

    Gegenüber MEEDIA äußerte der Anwalt des Star-Geigers David Garrett, Harro von Have, deutliche Kritik am stern, der ein großes Interview mit Garretts Ex-Freundin Ashley Youdan veröffentlicht hatte. Von Have sagte, der stern habe mit dem Interview einem Erpressungsversuch Vorschub geleistet. Nun widerspricht der stern von Have in wesentlichen Punkten.

  2. „Erpressungsversuch Vorschub geleistet“ – David Garretts Anwalt kritisiert den stern wegen Interview mit Ex-Geliebter

    Der Star-Geiger David Garrett befindet sich in einem Rechtsstreit mit seiner ehemaligen Freundin, dem Escort-Girl Ashley Youdan. Sie hat Garrett in den USA wegen sexuellen Missbrauchs auf 20 Millionen Dollar Schmerzensgeld verklagt. Vorwürfe und intime Details aus der Beziehung hat Youdan im stern in einem Interview ausgebreitet, das Garretts Anwalt Harro von Have im Gespräch mit MEEDIA scharf kritisiert.

  3. Jacob Appelbaum und Gina-Lisa Lohfink: Sex als Ware und Waffe im Netz und in den Medien

    Die Missbrauchs-Vorwürfe gegen den prominenten Hacker Jacob Appelbaum und der Vergewaltigungs-Prozess rund um die TV-Persönlichkeit Gina-Lisa Lohfink haben auf den ersten Blick nicht viel miteinander zu tun. Und doch werfen diese Fälle ein Licht auf den problematischen Umgang der Netz-Öffentlichkeit und der Medien mit der Intimsphäre.

  4. Die Sex-Akte David Garrett und die Medien – nichts gelernt aus dem Fall Kachelmann

    Für die Medien ist die Geschichte rund um den Star-Geiger David Garrett und seine Ex-Geliebte ein gefundenes Fressen. Die ehemalige Porno-Darstellerin und Escort-Dame beschuldigt Garrett der Körperverletzung und seriöse Medien wie die FAZ treten die Privatsphäre Garretts mit Füßen, indem sie intimste Details berichten. Erinnerungen an den Fall Kachelmann werden wach.