1. „Daten sind das neue Gold aus der Digitalisierung“: Studie zu Data-driven Content

    Ob Business Insider und BuzzFeed oder Spotify und Netlix: Die datengetrieben Contenproduktion und -distribution nimmt im alltäglichen Medienkonsum einen immer höheren Stellenwert ein. Eine Studie des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger widmet sich dem Data-driven Content und kommt zu dem Ergebnis: „Wenn Daten das neue Gold aus der Digitalisierung sind, haben Goldgräber und Minenbesitzer herausragende Perspektiven.“