1. Kroatien-England mit erneutem WM-Rekord, starke Zuschauerzahlen danach auch noch für die NSU-Doku

    Das zweite WM-Halbfinale hat die Quoten des ersten nochmal übertroffen: Mit 19,23 Mio. Fans im ZDF war Kroatien-England das bisher zuschauerstärkste Spiel des Turniers ohne deutsche Beteiligung. In der Verlängerung sahen sogar 21,69 Mio. zu. Nach den Fußball-Übertragungen blieben immerhin noch 2,66 Mio. im ZDF, um sich die Doku „Auf der Spur des rechten Terrors“ anzuschauen – der Marktanteil lag bei 18,6%.

  2. Fast 14 Millionen sehen Brasilien-Belgien, „Danke Deutschland“ startet dank Fußball mit starken Zahlen

    Perfekter Tag für das ZDF: Die beiden WM-Viertelfinals haben den Mainzern erwartungsgemäß Top-Quoten beschert. Uruguay-Frankreich erzielte am Nachmittag mit 8,81 Mio. Sehern 55,3%, Brasilien-Belgien am Abend mit 13,99 Mio. 48,5%. Stärkster Konkurrent war in der Prime Time „Das Traumhotel“ des Ersten – mit immerhin 2,40 Mio. Zuschauern um 20.15 Uhr.

  3. Island und Brasilien sorgen für die besten Marktanteile, RTL mit „Die 100 …“ hinter ProSieben und Sat.1

    Die meisten Zuschauer sammelte am Freitag mit 9,90 Mio. die WM-Partie zwischen Serbien und der Schweiz ein. Die besten Marktanteile gab es aber um 14 Uhr und um 17 Uhr für Brasilien – Costa Rica und Nigeria – Island: 43,7% und 43,6%. Stärkste Konkurrenten waren unterdessen die „Tagesschau“ und „Das Traumhotel“ des Ersten, im jungen Publikum setzte sich „Indiana Jones“ gegen die private Konkurrenz durch, RTL folgt erst hinter Sat.1.

  4. ProSiebens "Young Sheldon" startet unfassbar stark, ZDF siegt mit "Tannbach"

    ProSieben bezeichnet es als „besten Serienstart des Jahrtausends“, denn offenbar ist keine Serie des Senders seit dem Jahr 2000 mit einem Marktanteil von 25,7% bei den 14- bis 49-Jährigen angelaufen. Gelungen ist das am Montag nun „Young Sheldon“, dem „Big Bang Theory“-Ableger, der mit entsprechenden 2,76 Mio. jungen Zuschauern auch den Tag gewann. Die Nummer 1 im Gesamtpublikum hieß aber „Tannbach“: 5,29 Mio. sahen die Fortsetzung des ZDF-Mehrteilers.

  5. „4 geben alles!“ legt Fehlstart hin, „Deutschland tanzt“ noch schwächer als bei der Premiere, BVB-FCB mit neuem Sky-Saisonrekord

    Zwei von drei Samstagabend-Shows konnten ihre Erwartungen nicht erfüllen: „4 geben alles!“ startete im ZDF mit nur 2,64 Mio. Zuschauern und 8,8%, „Deutschland tanzt“ verlor bei ProSieben sogar noch Marktanteile, erreichte bei den 14- bis 49-Jährigen nur noch 7,1%. „Das Supertalent“ lief dafür noch besser als zuletzt, musste sich im Gesamtpublikum aber dem ARD-Film geschlagen geben.

  6. Jauchs „500“ legt zum Abschied wieder zu, ZDF punktet mit „Fast & Furious 6“ im jungen Publikum

    Nach der etwas absteigenden Tendenz der vorigen Wochen ging es zum Staffel-Abschluss wieder deutlich nach oben: Mit 4,16 Mio. Zuschauern und einem Marktanteil von 14,5% erzielte „500 – Die Quiz-Arena“ die zweitbesten Werte der Staffel und holte sich den 20.15-Uhr-Sieg. ARD und ZDF hatten mit ihren Filmen das Nachsehen, das ZDF punktete später mit „Fast & Furios 6“ bei den 14- bis 49-Jährigen.

  7. Über 8 Mio. sehen Champions-League-Finale im ZDF, ARD hält mit „Traumhotel“ dagegen

    Das letzte große Fußballspiel vor der EM war für das ZDF noch einmal ein großer Erfolg: 8,19 Mio. Fans sahen das Champions-League-Finale bei den Mainzern – rund 700.000 mehr als das Finale 2014, als sich ebenfalls die beiden Clubs aus Madrid gegenüber standen. Stärkster Konkurrent war „Das Traumhotel“ des Ersten – mit immerhin über 3 Mio. Sehern.

  8. Guter Start für neues „Schlag den Star“, aber Niederlage gegen „DSDS“

    Alles neu und doch vertraut bei „Schlag den Star“. Die ProSieben-Show kommt jetzt live – und komplett mit „Schlag den Raab“-Prinzip und -Optik. Die Premiere lief gut: 18,5% bei den 14- bis 49-Jährigen sind ein starker Wert. Den Tagessieg holte sich hier aber „Deutschland sucht den Superstar“. Insgesamt gewann der ZDF-Krimi „Marie Brand“ vor „Tagesschau“ und „Sportschau“.

  9. Raus aus den roten Quoten: Peter Zwegat gewinnt plötzlich den Tag; Sat.1-Serie „Forever“ startet gut

    Vor einer Woche noch schwach gestartet, legte „Raus aus den Schulden“ bei RTL diesmal deutlich zu und gewann sogar den Tag bei den 14- bis 49-Jährigen. Ein gute Premiere legte die neue US-Serie „Froever“ bei Sat.1 hin, im Gesamtpublikum gewann der ZDF-Krimi „Unter anderen Umständen“ vor vier Nachrichtensendungen.

  10. „Das Spiel beginnt“ mit starken Quoten, Siege gehen aber an ARD-Krimi und „DSDS“

    Schöne Premiere für die neue ZDF-Show „Das Spiel beginnt“. 4,62 Mio. sahen die drei Stunden lange Sendung mit Johannes B. Kerner – ein guter Marktanteil von 16,1%. Stärkstes Prime-Time-Programm war am Samstag aber der ARD-Krimi „Harter Brocken“, im jungen Publikum RTLs „Deutschland sucht den Superstar“.