1. Montags-Quoten: „Jenke-Experiment“ siegt auch mit dem Thema Tod

    Eine Woche im Hospiz ist sonst meist kein TV-Programm, das Millionen vor die Fernseher lockt. RTL-Reporter Jenke von WIlmsdorff gelang es aber auch mit dieser harten Thematik, tolle Quoten vor allem im jungen Publikum zu erreichen. Mit 1,94 Mio. 14- bis 49-Jährigen schlug er sogar „The Big Bang Theory“.

  2. „Das Jenke-Experiment“ auch ohne Drogenrausch erfolgreich

    Vor einer Woche erzielte RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff zugekifft tolle Quoten mit seinem „Jenke-Experiment“. Diesmal saß er im Rollstuhl – und wiederholte seinen Erfolg. Mit 2,12 Mio. jungen Zuschauern erzielte er 18,0%, musste sich nur „The Big Bang Theory“ geschlagen geben. Im Gesamtpublikum gewann hingegen ZDF-Film „Kein Entkommen“.

  3. Zugekifft zu Top-Quoten: starkes Comeback für „Jenke-Experiment“

    „Der ist doch zugekifft“: Selten war dieser Spruch so wahr wie diesmal, denn RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff konsumierte im Auftakt zur neuen „Jenke-Experiment“-Staffel Cannabis. Die Quote hat das nicht gedämpft: 2,20 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten für starke 18,5% und den Tagessieg. Insgesamt gewann aber „Wer wird Millionär?“.