1. „Nicht nachvollziehbar“: Focus Online kritisiert Presserats-Rügen wegen Schleichwerbung

    Der Deutsche Presserat hat nach einem dreitätigen Sitzungsmarathon insgesamt elf Rügen ausgesprochen. Unter anderem kritisierten die Ethik-Experten Focus Online, weil die News-Seite von Chefredakteur Daniel Steil in zwei Fällen die Trennung von Werbung und Redaktion nicht eingehalten habe. Die Entscheidungen seien „nicht nachvollziehbar“, reagiert nun ein Sprecher des Burda-Portals

  2. Focus.de: Umzug und Redaktionsumbau, neuer Schwerpunkt auf User-Content

    Nach dem Rekord, ist vor dem Rekord: Als erstes Nachrichten-Portal in Deutschland knackte Focus Online im November die Reichweiten-Marke von 20 Millionen Unique Usern. Bis zum Ende des Jahres soll nun der nächste Rekord folgen, deshalb bauen die Münchner die komplette Redaktionsstruktur um und ziehen an einen neuen Standort.

  3. Focus Online-Chefredakteur Daniel Steil: „Exklusiv gibt es nicht mehr“

    Focus Online gehört zu den umstrittensten Nachrichtenportalen Deutschlands. Um dem Eigenanspruch, die Plattform zur schnellsten Nachrichtenmarke des Landes zu machen, gerecht zu werden, konzentriert sich das Team um Chefredakteur Daniel Steil vor allem auf eins: sich selbst. Regelmäßig erntet Steil Kritik, wird von Wettbewerbern sogar als Content-„Dieb“ bezeichnet, weil sein Team Nachrichten anderer kopiere. „Exklusiv gibt es heute nicht mehr“, sagt Steil. MEEDIA hat den 46-Jährigen in seiner Redaktion in München besucht.

  4. Ressort mit meisten Fehlern soll die Küche putzen: Qualitätsoffensive bei Focus Online

    Zukünftig sollen Redakteure von Focus Online gefundene Fehler über ein internes System melden. Ein Ranking soll aufzeigen, welches Ressort die meisten Patzer online stellt. Den zuständigen Ressortleitern drohen Konsequenzen – wenn auch nicht ganz ernst gemeinte, beteuert Chefredakteur Steil.

  5. Focus Online-Macher Daniel Steil: „Relevant ist, was die Masse der Menschen interessiert“

    Focus Online ist der Traffic-Turbo unter den Newsportalen: Im März hat das Portal laut AGOF 15,53 Millionen Internetnutzer erreicht, 31,9 Prozent mehr als im Vorahresmonat und ein Plus von 70,0 Prozent gegenüber März 2013. Beim Video-Content markiert Focus Online mit 41 Millionen PIs im Monat April den Bestwert unter den Nachrichtensites. Doch die radikale SEO-Optimierung und das offenkundige „Klick-Baiting“ sind bei Konkurrenten nicht unumstritten. Chefredakteur Daniel Steil erklärt im MEEDIA-Interview sein Erfolgsrezept und wirft Kritikern eine „anmaßende Haltung“ vor.

  6. „Klauen, klauen, klauen“: Bild.de-Chef Reichelt attackiert Focus Online

    Da ist jemandem der Kragen geplatzt: In einem Interview mit dem Branchendienst turi2 wirft Bild.de-Chef Julian Reichelt Focus Online „digitale Hehlerei“ vor. Die Mannschaft von Daniel Steil bediene sich massiv an Bild-Bezahlinhalten nach dem Prinzip „Klauen, auseinander bauen und als vermarktbarte Reichweite weiterverticken“. Steil mache „echten“ Journalismus als Geschäftsmodell kaputt.

  7. “Peinlich” – Bild-Chefs ärgern sich über Abschreiber von Focus Online

    Schöne Geschichten am Freitagmorgen bei Focus Online. U.a. wurde ausführlich darüber berichtet, was Altkanzler Helmut Schmidt aktuell zur Ukraine-Krise zu sagen hat und über Morddrohungen gegen den Gründer des Finanzdienstleisters AWD, Carsten Maschmeyer. Beides waren allerdings exklusive Bild-Stories. Auf Twitter machten die Bild-Chefs ihrem Ärger über die Focus-Online-Abschreiberei Luft.