1. „Germany’s next Topmodel“ startet unter Vorjahr, „Nord bei Nordwest“ siegt klar gegen „Die verlorene Tochter“

    Guter, aber kein sensationeller Auftakt für die neue „Germany’s next Topmodel“-Staffel: Mit 1,35 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 16,8% gab es schwächere Zahlen als vor einem Jahr, zudem verlor die Show in den Tages-Charts gegen „Der Lehrer“ und „GZSZ“. Im Gesamtpublikum gewann „Nord bei Nordwest“ – auch gegen die ZDF-Miniserie „Die verlorene Tochter“, die vom ZDF dennoch ganz klar als Erfolg verbucht werden kann.

  2. 7,19 Mio.: Sieg gegen den „Bergdoktor“ und neuer Zuschauerrekord für die ARD-Krimireihe „Nord bei Nordwest“

    Starker Abend für die ARD-Krimireihe „Nord bei Nordwest“: Mit 7,19 Mio. Zuschauern war „Dinge des Lebens“ die erfolgreichste aller bisher ausgestrahlten neun Folgen. Damit besiegte der Film auch den erfolgsverwöhnten „Bergdoktor“ des ZDF, den 6,46 Mio. einschalteten. Gemeinsam entfielen auf die beiden 90-Minüter von ARD und ZDF 43,3% des gesamten TV-Konsums zwischen 20.15 Uhr und 21.45 Uhr.

  3. Die Handball-EM knackt im Ersten erstmals die 6-Mio.-Marke und holt bei 14-49 über 20%

    Das erste Hauptrunden-Spiel des deutschen Teams bei der Handball-EM hat dem Turnier einen neuen Rekord beschert: 6,07 Mio. Fans sahen den Sieg gegen Weißrussland ab 20.30 Uhr im Ersten. Gegen den „Bergdoktor“ reichte diese Zahl aber nicht, die ZDF-Serie siegte mit 6,79 Mio. Sehern. Bei den 14- bis 49-Jährigen war der Handball hingegen Marktführer – mit 1,83 Mio. und 20,3%. „Ich bin ein Star“ holte zwar noch mehr junge Zuschauer, aber eben erst nach Ende des Handball-Spiels.

  4. Grandioser Abend für das ZDF: Marktanteile von mehr als 20% für die Handball-EM und den „Bergdoktor“

    Die unangefochtene Nummer 1 des deutschen Fernsehens hieß am Donnerstag ZDF: Mit einem Tagesmarktanteil von 16,4% landete der Sender deutlich über seinem Normalniveau. Hauptverantwortlich dafür: der Auftakt der Handball-EM ab 18.15 Uhr mit 5,15 Mio. Zuschauern und 20,7%, sowie die Staffel-Premiere des „Bergdoktors“ mit 6,85 Mio. und 21,9%.

  5. „Der Lehrer“ startet stark in die neue Staffel, „Sekretärinnen“ und „Schwester, Schwester“ nicht

    Licht und Schatten am neuen Serien-Donnerstag von RTL: Während die inzwischen achte Staffel von „Der Lehrer“ um 20.15 Uhr mit 17,6% bei den 14- bis 49-Jährigen – und dem Tagessieg – überzeugte, ging es für „Sekretärinnen – Überleben von 9 bis 5“ um 21.15 Uhr auf 11,3% und für den Neuling „Schwester, Schwester – Hier liegen Sie richtig!“ um 21.45 Uhr auf 11,0% herab. Den Tagessieg im Gesamtpublikum holte „Der Bergdoktor“ des ZDF.

  6. Vox punktet mit der „zauberhaften Nanny“, RTL mit „Wer wird Millionär?“ – am stärksten nach 23 Uhr

    Alle Jahre wieder zeigt Vox in der Weihnachtszeit „Eine zauberhafte Nanny“. Und alle Jahre wieder holt der Film Top-Quoten. So auch 2019: Mit 840.000 14- bis 49-Jährigen und 10,1% musste er sich im jungen Publikum um 20.15 Uhr nur RTL geschlagen geben, wo „Wer wird Millionär?“ 14,5% erreichte. Das Special zur Show mit dem Titel „Wer wird Millionär? – Das Phänomen“ erreichte nach 23.15 Uhr sogar 16,3% und im Gesamtpublikum 18,0%.

  7. Starke Quoten für die Europa League bei RTL, doch ZDF und ARD dominieren mit „Bergrettern“ und „Wolfsland“

    Erneut hat RTL mit einer Übertragung aus der UEFA Europe League starke Zuschauerzahlen erreicht: 3,52 Mio. und 3,72 Mio. Fans sahen die beiden Halbzeiten der Partie zwischen Arsenal und Eintracht Frankfurt. Sogar mehr als 5 Mio. Leute lockten das ZDF mit den „Bergrettern“ und Das Erste mit „Wolfsland“. Im jungen Publikum gewann aber RTL den Abend.

  8. Gute Marktanteile für die Bambi-Verleihung im Ersten, „Queen of Drags“ wird für ProSieben schon zum Problem

    Der Abwärtstrend der vergangenen Jahre scheint für die Verleihung der Bambis vorerst gestoppt zu sein: Zwar sahen mit 3,46 Mio. minimal weniger zu als 2018, doch der Marktanteil von 13,6% liegt klar über dem des Vorjahres – und über dem Normalniveau des Ersten. Im jungen Publikum gab es mit 10,7% sogar den besten Marktanteil seit 2011. Deutlich Zuschauer und Marktanteile eingebüßt hat hingegen die ProSieben-Show „Queen of Drags“.

  9. Kein Flop, aber ein unspektakulärer Start: „Queen of Drags“-Premiere ohne Prime-Time-Sieg

    Da hat sich ProSieben wohl einen besseren Start erhofft: Die neue Prime-Time-Show „Queen of Drags“ lockte bei der Premiere am Donnerstagabend nur 980.000 14- bis 49-Jährige an, der Marktanteil lag bei guten, aber nicht gerade spektakulären 11,4%. Auf den Tages- oder Prime-Time-Sieg hatte die Show keine Chance: Die gingen an „GZSZ“ und „Cobra 11“. Im Gesamtpublikum gewann „Träume – Der Usedom-Krimi“ den Tag – mit 5,42 Mio. Sehern und 17,7%.

  10. Gladbach beschert RTL starke Europa-League-Quoten, gegen „Usedom-Krimi“ und „Bergretter“ reicht es aber nicht

    Für RTL lief die Übertragung aus der UEFA Europa League am Donnerstag deutlich besser als vor 14 Tagen: 3,96 Mio. Fans sahen die zweite Halbzeit zwischen Mönchengladbach und AS Rom ab 22 Uhr, der Marktanteil lag da bei 17,2%. Für den Tagessieg reichte es aber nicht, denn „Der Usedom-Krimi“ des Ersten und „Die Bergretter“ des ZDF lockten um 20.15 Uhr noch mehr Zuschauer an.